Re: Durch das Brentatal von Trento nach Venedig zu

von: veloträumer

Re: Durch das Brentatal von Trento nach Venedig zu - 25.04.17 13:15

In Antwort auf: iassu
War es nicht der Herr Schlumpf, der hier einen Weg durchs Hinterland empfahl, der das Zugfahren vermeidet? Ich bin aber zu faul, gezielt danach zu suchen.

Ich bin dazumal mit dem Zug eben bis Pergine gefahren und auf dem Rückweg 5 Wochen später verbotenerweise die Hauptstraße. Und obwohl ich da ziemlich unempfindlich bin, würde ich letzteres ganz sicher nicht nochmal machen.

Wohl war es dieses Bilderrätsel. Gemäß Karte allerdings keine Geheimstrecke, sondern nur problematisch wegen offizieller Sperrrung. Steil ist es, wie Schlumpf beschreibt. Ich würde auch mal einen Blick auf die SS349 und die SP76, die knacken zwar die 600-m-Marke, aber vielleicht sind die Steigungen günstiger verteilt. Ich sehe auch auf Google-Maps auch noch Lokalstraßen-Varianten, die andere Anstiegsvarianten bis zur Hälfte der Strecke nach Pergine anbieten könnten, wenn man vom nördlich Stadtausgang Trento starten würde. Für ggf. mehr bergfähige Fahrer finde ich noch mehr Varianten. Eigentlich sollten die Digitalnavigatoren hier im Forum keine Problem haben das zu finden, aber auf den Geräten sitzen wohl auch manchmal Tomaten... zwinker