Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden

von: amseld

Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 11.04.17 13:30

Kommenden Sommer möchte ich von Halden nach Trondheim radeln und bin mir nicht sicher ob auf der Anreise von Oslo zu Startpunkt Halden eine Fahrradmitnahme in der Bahn möglich ist.

Laut nsb.no kann man auf dieser Strecke (R20: Oslo - Göteborg) keinen Stellplatz für Räder reservieren.
Hat vielleicht jemand Erfahrungen ob man (aktuell) auf der Østfold Linie trotzdem Räder mitnehmen kann?

Zusatzfrage: Hat jemand auf der Strecke Göteborg nach Oslo in letzter Zeit ein Rad in der Bahn mitgenommen?

Grüße
Dirk
von: kijou

Re: Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 11.04.17 14:32

Nicht in der Richtung Göteborg - Oslo, sondern umgedreht. Also selbe Strecke aber Gegenrichtung. (Fredrikstad - Göteborg)
Man kann wirklich keine Plätze reservieren, aber es gibt sie. Ganz vorn im Triebwagen, man muss das Rad nur erstmal so hoch gehoben kriegen.

Achtung: Radmitnahme im Zug ist angeblich in ganz Schweden generell nicht möglich. Diese Linie scheint eine Ausnahme zu sein, weil es ein norwegischer Zug ist und die eben doch Räder mitnehmen. Also: Ticket buchen, Radticket buchen, an den Bahnsteig stellen und hoffen dass nicht schon 2 Räder an Bord sind (so viele passen nämlich rein).

Viele Grüße,
Lena
von: amseld

Re: Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 11.04.17 14:51

In Antwort auf: kijou
Nicht in der Richtung Göteborg - Oslo, sondern umgedreht. Also selbe Strecke aber Gegenrichtung. (Fredrikstad - Göteborg)
Man kann wirklich keine Plätze reservieren, aber es gibt sie. Ganz vorn im Triebwagen, man muss das Rad nur erstmal so hoch gehoben kriegen.



Prima, genau das wollte ich hören. Dann werde ich schon mal eine wenig Fahrrad (möglichst hoch) heben üben. zwinker

Danke & Gruß
Dirk
von: Falk

Re: Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 11.04.17 16:32

Zitat:
Radmitnahme im Zug ist angeblich in ganz Schweden generell nicht möglich. Diese Linie scheint eine Ausnahme zu sein, weil es ein norwegischer Zug ist und die eben doch Räder mitnehmen. Also: Ticket buchen, Radticket buchen, an den Bahnsteig stellen und hoffen dass nicht schon 2 Räder an Bord sind (so viele passen nämlich rein).

Die Strecke wird meines Wissens nach nur noch von der NSB bedient, auf dem schwedischen Abschnitt möglicherweise im öffentlichen Auftrag. Das konsequente Sträuben dürfte mehr mit der SJ und eigenwirtschaftlichen Verkehren zu tun haben. Ich bin zum letzten Mal 2013 von Oslo in Richtung Stall gefahren und habe nicht nach Fahrradstellplätzen gesucht. Für meinen Gaul reicht eine freie Gepäckecke und die war und ist in den Triebzügen der Reihe 73 kein Problem.
Eins könnte wichtig sein, zwischen Oslo und Halden ist der Verkehr deutlich dichter als zwischen Halden und Göteborg. Der Grenzstreckenabschnitt Halden–Ed ist auch ungewöhnlich lang. Sollte der Zug aus zwei Triebzugeinheiten bestehen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass die Hintere in Halden abgesetzt wird.
So, wie das jetzt aussieht, muss man in Halden generell umsteigen. Die Züge zwischen Halden und Göteborg gelten interessanterweise in Norwegen als Intercity, in Schweden als Regionalzug. Hafas gibt leider den jeweiligen Betreiber nicht mit an. Pro Tag finden sich nur drei Verbindungen über Halden und Ed, die vierte ist zwischen Oslo S und Karlstad ein SJ-X2. Bei diesem klappt die Mitnahme eines unverkleinerten Fahrrades garantiert nicht, außerdem ist es eine ziemliche Kutscherei mit der Kathedrale ums Bistum. Auch bei den Verbindungen über Halden weiß Hafas nichts von offizieller Fahrradmitnahme. Sollte die NSB fahren, Norweger sind im Allgemeinen pragmatisch.
von: Anonym

Re: Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 11.04.17 16:49

Ich bin die Strecke umgekehrt einmal gefahren, Moss-Oslo. Mit der Fähre aus Horten gekommen, in Moss zum Schalter, Ticket für den nächsten Zug gekauft, gesagt "mit Rad" ("med cykel" schmunzel ) , in den nächsten Zug und los ging es. "Regionaltog", kein Intercity. Daher auch einfach nur Rad reinschieben.

Die Radabteile mit der recht hohen Ladekante zum Selbstverladen gibt es m.E. nur in den Intercity-Zügen, Fahrradabteile im Triebkopf bzw. in der Mitte des Zuges neben dem Bordrestaurant hatte ich bisher nur auf der Strecke zwischen Oslo und Bergen, dort verschiedene Varianten erlebt. Das mit dem Selbstverladen geht ganz gut beim Einstieg, dann aber rechtzeitig dem Zugbegleiter Bescheid sagen, dass er Dir am gewünschten Ausstieg auch das Abteil wieder öffnet. Ich stand da mal dumm vor, weil der Zugbegleiter nicht kam, und es dauerte ein wenig, bis der Lokführer sich bequemte, die Ladeluke zu öffnen. Alle meine Fahrten waren mit zwei Rädern bzw. Rad + Kinderanhänger, die ich immer alleine verladen musste, Hilfe gab es nie.

Grüße,
Tine
von: jhNor

Re: Fahrradmitnahme in der Bahn: Oslo - Halden - 30.04.17 21:45

Hallo.
Kein Problem, Fahräder dürfen mitgenommen werden, mann muss sie selbst ins Zug aufladen, in Oslo Sentralbahnhof auf Gleis 17 oder 18 (alle Züge nach Halden fahren da los, jede volle Stunde), normalerweise im letzten Wagon in der Fahrtrichtung, (d h erster Wagon wenn man zum Zug kommt). Fahrradkarte kauft man vom Schaffner, kostet etwa die Hälfte einer Erwachsenen-Karte.

Gute Fahrt und viel Spass hier in Norwegen,
JH,
Wohnhaft in Fredrikstad und regelmässig mit dem Fahrrad auf dieser Zugstrecke unterwegs