Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
8 Mitglieder (mm2206, f.hien, trecka.de, BeBor, Deul, 3 unsichtbar), 308 Gäste und 118 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95948 Themen
1502195 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2652 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 57 von 57  < 1 2 ... 55 56 57
Themenoptionen
#1495608 - 26.03.22 17:33 Re: Frankreich: keine Einreisebeschränkungen mehr? [Re: Juergen]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5005
In Antwort auf: Juergen
Ich frag mich immer, ob Hinweise hier im Faden, die älter sind als drei Minuten, überhaupt noch oder nur im Katastrophenfall gelesen werden. weinend

ach Jürgen, das ist hier ähnlich wie in einer Kneipe. An irgendwelchen Tischen wird irgendwas diskutiert. Manchmal hängt sich da ein "Passant" einfach rein, ohne zu bedenken, was denn vielleicht kurz vorher gesagt wurde, manchmal geht ein "Passant" auch einfach weiter und bestellt sich ein Bier und dann fällt ihm eine Frage ein, die kurz vorher an einem der Tische bereits beantwortet wurde. So ein Forum ist häufig ein riesengroßer Stammtisch und dort, an diesen Stammtischen, folgt auch nicht jede Äußerung einer besonders strengen Logik. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1495613 - 26.03.22 19:02 Re: Frankreich: keine Einreisebeschränkungen mehr? [Re: Axurit]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 796
Danke für die Links etc. Ein Infektiologe und ein Laborchef hatten mir gesagt, dass auch bei der Einreise alle Massnahmen aufgehoben sind. Dies steht auch hier im letzten Satz.
Num hat mir aber auch ein französischer Freund bestätigt, dass es nach wie vor ein Zertifikat oder einen Test braucht.
I never go for a walk without my bike.
Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1495621 - 27.03.22 08:22 Re: Frankreich: keine Einreisebeschränkungen mehr? [Re: Biotom]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 333
Wenn ich das richtig lese brauchst du nur einen Test wenn du ungeimpft bist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1504778 - 22.07.22 20:21 Corona eingefangen auf Ostdeutschland-Radtour
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Meine vermeintliche Hitzegrippe (anderer Faden (Radfahren bei 40°C)) war doch Corona. Heut hat der Test angeschlagen und ich fühl mich auch ganz schön mies.
Ich bin nur 4 Tage durch Ostdeutschland (Thüringen, Sachsen-Anhalt) geradelt und 4 Hotelübernachtungen, und schon hab ich es mir geholt.
Ich hatte wirklich kaum Kontakte, die kurze Zeit beim Einchecken, sowie natürlich Leute am Frühstücksbüfett, aber immer nur kurz, und ich war auch allein unterwegs.
Das Zeug ist also wirklich hochansteckend. Hätte ich mal immer Maske getragen, so wie die anderen Jahre auf den Radtouren in tiefsten Coronazeiten...
All die Jahre war ich auch sonst im Alltag vorsichtig, und jetzt ausgerechnet auf einer Radtour hole ich es mir...
Paßt auf Euch auf, tragt lieber 'ne Maske!
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1504781 - 22.07.22 21:01 Re: Corona eingefangen auf Ostdeutschland-Radtour [Re: Gravelbiker_Berlin]
Rad-Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Servus Christoph,

das ist aber schade weinend, mitten unter der Tour weinend - ich wünsche dir, dass du bald wieder fit wirst und weiterfahren kannst !!!
Aber glaub mir, die Maske hilft auch nicht immer. Opa wurde vor 1-2 Wochen aus dem Krankenhaus entalssen mit Coronasymptomen (was natürlich davor keiner gesagt hat). Er hat angeblich die Maske aufgehabt beim Abholen durch meine Eltern -> nun Oma, Papa & Mama positiv, ich trotz mehrstündigem Kontakt (anfangs mit Maske, dann aber ohne, da ich mit Oma auch die ganze Zeit in der Küche war), bin noch negativ,
dafür habe ich ganz schön Symptome...

Aber nachher teste ich eh nochmals...

Immerhin müsste man die Maskke schon 100% dicht tragen, dass sie hilft, sonst müsste so lange die Luft an der offenen Stelle raus- & reingehen, bis der Widerstand inkl. "Wegstrecke" gleich hoch ist wie durch das Gewebe und bei den Temperaturen wird das glaube ich nur ein ganz kleiner Teil der Bevölkerung zusammenbringen (ich zumindesst nicht grins). Aber ich kenne tastächlich jemanden, die das schafft...

Hast du recht schwere Symptome traurig ?


Beste Grüße und alles Gute!
Ein kleiner positiver Aspekt: Die nächsten paar Wochen brauchst du keine Angst zu haben vor Reinfektion und kannst hoffentlich die Radreise nachholen / fortsetzen, sofern die Erkrankung restlos & rasch ausheilt, was ich dir von ganzem Herzen wünsche schmunzel !
Franz

Geändert von Rad-Franz (22.07.22 21:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1504784 - 22.07.22 22:21 Re: Corona eingefangen auf Ostdeutschland-Radtour [Re: Gravelbiker_Berlin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19834
Gute Besserung dir.

Aber die Inkubationszeit liegt immer noch bei etwa vier Tagen (können auch mal drei sein, aber auch ne Woche ist im vorkommenden Rahmen), sprich du hast dir das Virus recht sicher nicht im Hotel, sondern vor oder bestenfalls bei der Anreise geholt.

Aber ja, die Inzidenz ist recht hoch gerade und es reicht ja ein Kontakt zu einer infizierten Person aus. Wenn der dann noch besonders lang ist, steigt natürlich die Infektionschance entsprechend.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1504789 - 23.07.22 06:04 Re: Corona eingefangen auf Ostdeutschland-Radtour [Re: Rad-Franz]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Naja, ich war zumindest schon lange nicht mehr so krank, es ist schon echt unangenehm. Also nur Schnupfen, wie es letztlich immer hieß, ist es jedenfalls nicht. Ob es noch schlimmer wird, mal sehen. Irgendwas sagt mir, dass ich schon über den Berg bin, aber da hab ich mich bei anderen Krankheiten früher auch schon getäuscht.
Ich kann wirklich nur hoffen für andere, dass meine Maske im Zug dicht war, bin nämlich 2h mit einem überfüllten 9-Euro-Ticket-Zug nach Hause gefahren.
Aber was sollte ich machen, ich konnte ja nun nicht in einem Hotel mit EZ 70 Euro Zimmerpreisen 14 Tage bleiben, und das wäre auch ziemlich langweilig geworden ohne Bücher und sonstige Ablenkungen.
Eigentlich wollte ich nach England, war wohl 'ne richtige Entscheidung, damit noch zu warten, die langwierige Rückreise von dort mit Fähre und Zug wäre mit Corona kein Vergnügen gewesen.
(Aber war sie durch die 9-Euro-Tickets hier in Ostdeutschland allerdings auch nicht)
Guter Tipp von Dir, gleich noch mal loszuradeln, weil ich dann ja 'ne Weile immun bin. Aber erst mal muss ich wieder fit werden...
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1504790 - 23.07.22 06:13 Re: Corona eingefangen auf Ostdeutschland-Radtour [Re: derSammy]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Ich las das auch grade im Internet, dass die Inkubationszeit doch eher lang ist. Wäre ja tröstlich, dann kann man so eine Radtour doch wagen.
Allerdings hatte ich vor der Tour kaum Kontakte, und bin mit Auto zum Startort in der Rhön gefahren worden (traut man sich in diesem Forum gar nicht zuzugeben). Naja, ich war kurz vor der Reise in meinem Radladen, fällt mir grad ein, da könnte ich es auch herhaben. Aber da hab ich Maske getragen, wenn ich mich recht entsinne (grad weil ich es kurz vorher nicht noch kriegen wollte).
Das Virus ist wohl im Moment wirklich überall, die letzten Sommer habe ich auch "Corona-Radtouren" durch Deutschland gemacht, da war man vermutlich viel sicherer unterwegs als diesen Sommer.
Ich höre jetzt auch immer öfter von Leuten, dass sie nicht wissen, wo sie es herhaben. So geht es mir jetzt auch...
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510707 - 29.09.22 08:39 Südamerika
guentermistelbach
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 48
verschoben. Siehe unsere Corona Regeln: HINWEIS ZUR CORONAKRISE (Dies & Das)

Ein Hallo an alle , die sich angesprochen fühlen.
Meine Reisepartnerin und ich werden nächstes Jahr Südamerika beradeln , in Quito ( Ecuador ) starten und durch Peru,Bolivien,Argentinien Chile bis ans Ende fahren, dabei alles Sehenswertes auf Dauer ca eines Jahres mitnehmen.
Meine Frage :
Wer von Euch war seit 2020 in den oben genanten Ländern als UNGEIMPFTER Coronalist unterwegs und weis Bescheid bzgl Grenzübergänge , Busmitnahme ...........
Einreiseflug ist klar , Argentinien u Chile wird es bereits lockerer scheinbar .
Bitte keine Diskusionen oder sonstige nicht zielführende Aussagen !
Danke Günterm

Geändert von Juergen (29.09.22 09:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510746 - 29.09.22 13:35 Re: Südamerika [Re: guentermistelbach]
Indalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 171
Ich war zwar die letzten drei Jahre auch nicht in Südamerika, aber hast Du mal auf die Seite des Auswärtigen Amtes gekuckt? Da wird eigentlich zu den einzelnen Ländern recht übersichtlich aufgeschlüsselt welche Regeln dort derzeit gelten.

Geändert von Uli (29.09.22 15:17)
Änderungsgrund: full quote entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#1510755 - 29.09.22 15:40 Re: Südamerika [Re: Indalo]
guentermistelbach
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 48
In Antwort auf: Indalo
Ich war zwar die letzten drei Jahre auch nicht in Südamerika, aber hast Du mal auf die Seite des Auswärtigen Amtes gekuckt? Da wird eigentlich zu den einzelnen Ländern recht übersichtlich aufgeschlüsselt welche Regeln dort derzeit gelten.


Danke der Antwort
aber Ehrlich mal : würdest Du nicht bereits im Vorfeld alles ausgekundschaft haben, bevor Du solch eine Frage hier reinstellst ?
Na siehste !
Nix für ungut
Günterm
Nach oben   Versenden Drucken
#1510757 - 29.09.22 16:14 Re: Südamerika [Re: guentermistelbach]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14327
Zitat:
würdest Du nicht bereits im Vorfeld alles ausgekundschaft haben, bevor Du solch eine Frage hier reinstellst ?

Die Erfahrung zeigt leider, dass das anscheinend nur wenige tun. Und noch weniger Leute sind in ihren Fragestellungen so auskunftsfreudig, dass man für wirklich passende Antworten oder dem Vermeiden wenig hilfreicher Antworten oder Nachfragen genügend Infos hat.
Gruß
Uli
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
#1510823 - 30.09.22 14:53 Re: Südamerika [Re: Uli]
guentermistelbach
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 48
In Antwort auf: Uli
Zitat:
würdest Du nicht bereits im Vorfeld alles ausgekundschaft haben, bevor Du solch eine Frage hier reinstellst ?

[mod]Die Erfahrung zeigt leider, dass das anscheinend nur wenige tun. Und noch weniger Leute sind in ihren Fragestellungen so auskunftsfreudig, dass man für wirklich passende Antworten oder dem Vermeiden wenig hilfreicher Antworten oder Nachfragen genügend Infos hat.[/mod]
Gruß
Uli

Und vermutlich werden hier , in dem verschobenem Bereich gar keine Antworten kommen !
Was nicht Sinn und Zweck meines Anliegens war, da es ja eigentlich um Grenzübergänge hauptsächlich geht.
Und wenn ich gehorsamst jedweige Regel befolgen würde, hätte ich auch bereits keine Eier mehr.
Gruß Günterm
Nach oben   Versenden Drucken
#1511421 - 10.10.22 09:48 Einreisebestimmungen Japan [Re: YanMa]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2353
Da es sich um Corona Bestimmungen handelt, habe ich deinen Beitrag in den entsprechenden Faden verschoben.
Sh auch: HINWEIS ZUR CORONAKRISE (Dies & Das)


Ich hänge die Meldung mal hier ran, um nicht einen neuen Thread zu starten!

Japan hebt mit Wirkung vom 11.Oktober 2022 (fast) alle Einreisebeschränkungen für touristische Reisen auf, die im Zusammenhang mit Corona erlassen wurden. Individualreisen und somit auch Radtouren sind im Land der aufgehenden Sonne nun wieder möglich; eine Buchung über einen Reiseveranstalter ist nun nicht mehr erforderlich.

https://www.japan.travel/de/de/news/japan-oeffnet-grenzen-fuer-reisende/
https://www.de.emb-japan.go.jp/itpr_de/konsular_InformationenCoronavirus.html#220926VISA

Einzige Einschränkung für die Einreise ist entweder eine dreifache Impfung gegen Corona oder ein negativer PCR-Test, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden ist.

https://www.de.emb-japan.go.jp/files/100...tm_medium=email

Es wird geraten die Impfzertifikate oder die negative Testbescheinigung in Papierform mitzuführen. Um die Einreise in Japan zu beschleunigen, gibt es die Möglichkeit die Fast Track Prozedur zu nutzen. Dabei wird das Impfzertifikat oder der PCR-Test vor Abflug auf die MySOS Japan App hochgeladen und nach erfolgter Prüfung erhält man die Genehmigung zur Einreise.

Bernd

Geändert von Juergen (10.10.22 13:34)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 57 von 57  < 1 2 ... 55 56 57


www.bikefreaks.de