Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (birdy1986, oly, jopp, 9 unsichtbar), 159 Gäste und 411 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27678 Mitglieder
93367 Themen
1448970 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3032 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1456583 - 19.01.21 15:08 Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen?
Don Häberle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Hallo liebe Foristen,

nach guten langjährigen Erfahrungen mit den Ortlieb Backrollern (in der Ausführung von Globetrotter) habe ich mir im Herbst für vorne die Sportroller Free gekauft. Tatsächlich lassen die sich extrem schlecht "wickeln" - zweimal um den Falz ist eigentlich fast nicht vernünftig möglich. Jetzt frag ich mich, ob mich meine Erinnerung an "damals" mit den Backrollern einfach täuscht - sie waren natürlich auch erst mal etwas störrisch. Ich meine allerdings, dass ein paar Tage und 20-30 Mal einrollen schon genügt haben, bis das Material geschmeidig genug war.

Hier im Forum habe ich nur einen Beitrag von 2018 gefunden, der sich über dieses spezifische Problem nicht auslässt. Re: Ortlieb Back-Roller Free - Erfahrungen? (Ausrüstung unterwegs)

Hat dahingehend jemand längere Erfahrungen mit dem PVC-freien Material? Wenn das nämlich so bleibt, vererbe ich die Fronttaschen an eins meiner Kids (die eh bloß bei Trockenheit fahren und keine Wickelorgien brauchen) und hol mir den bösen alten Stoff mit PVC... teuflisch

Gruß Micha

Geändert von Don Häberle (19.01.21 15:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456584 - 19.01.21 15:15 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
Die PVC-beschichteten (gekauft im September 2020) lassen sich schlechter rollen, als ich es von früher gewohnt bin.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1456592 - 19.01.21 16:39 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10547
Ich habe nur die PVC-Varianten. Die lassen sich alle hervorragend rollen. Man muss auch immer abwägen, ob PVC am Ende wirklich ein größeres "Umweltproblem" darstellt. Wenn die Taschen deutlich länger halten (und meine Ortliebs halten schon seit Ewigkeiten), so könnte sich das irgendwann ausgleichen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Taschen ordnungsgemäß entsorgt werden. Die früher verbreiteten Gerüchte, dass bei der Verbrennung mehr Dioxine entstehen, sind für die Verbrennung in unseren modernen Müllverbrennungsanlagen nicht haltbar, wie Studien gezeigt haben.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456608 - 19.01.21 18:49 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Don Häberle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
In Antwort auf: Toxxi
Die PVC-beschichteten (gekauft im September 2020) lassen sich schlechter rollen, als ich es von früher gewohnt bin.

Gruß
Thoralf


Ich hab’s befürchtet. Danke für Deine Info und Bestätigung.

@Arnulf: im Vorfeld habe ich das auch abgewogen. Gerade weil olle Backroller sowohl bei meiner Frau als auch bei mir seit 2 Jahrzehnten im Einsatz sind und wahrscheinlich den Rest meines Lebens aushalten werden, hätte ich kein schlechtes Gewissen gehabt wieder PVC zu kaufen. Der 5er mehr für „Free“ hat mich aber auch nicht gestört und ich bin davon ausgegangen, ansonsten die gleichen Eigenschaften zu kaufen. Falsche Entscheidung, jedenfalls für mich. Aber dieses „try and error-Problem“ in der Frage Umweltschutz = Nachhaltigkeit wird uns noch lange begleiten.

Geändert von Don Häberle (19.01.21 18:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456619 - 19.01.21 19:23 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10547
In Antwort auf: Don Häberle
Aber dieses „try and error-Problem“ in der Frage Umweltschutz = Nachhaltigkeit wird uns noch lange begleiten.


Es ist ja schon einmal sehr positiv, wenn man sich zu diesem Thema Gedanken macht. Als "chemisch angehauchter" Physiker (Thoralf ist ja hier der "echte Chemiker"), der auch mit einzelnen Projekten im Bereich "Umweltprobleme" forscht, interessieren mich solche Fragen sowieso. PVC ist als Material für Planen, Fußbodenbeläge usw. nicht unbedingt gleich PVC. Da gibt es Weichmacher, Schwermetalle usw., die PVC umweltschädlicher machen können. Die können aber natürlich auch in anderen Materialien versteckt sein. Die wirklich unübertroffene Stabilität der "Original-"Ortliebtaschen ist für mich das Hauptargument dafür, bei diesen Taschen zu bleiben bzw. diese Taschen anderen zu empfehlen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456658 - 20.01.21 00:55 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Keine Ahnung]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 634
Die Frage der Dioxinbildung in Müllverbrennungsanlagen hängt einerseits vom Chloreintrag mit dem Abfall (PVC ist nur eine Chlorquelle neben vielen anderen Stoffen) aber viel entscheidender von der ordnungsgemäßen Verbrennungssteuerung ab. Bei der Dioxingenese ist eine bestimmte Temperaturzone entscheidend. Wenn diese zügig durchlaufen wird, entsteht auch weniger Dioxin, was aber auf jeden Fall über Abgasfilteranlagen abgefangen werden muss.

Gruß Gereon, der seinen Studies so was beibringen soll und auch gerne tut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1456664 - 20.01.21 07:44 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Inwiefern PVC schädlich oder problematisch bei der Entsorgung ist, kann ich nicht beurteilen.
Ich dachte der Hauptgrund für PVC-freie Materialien war immer, dass die Weichmacher nicht über Lebensmittel, etc. in unsere Organismen gelangen.
Aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das z.B. bei einem in die Tasche gelegten Apfel passiert... ich würde nur bei Trinkgefäßen darauf achten. Aber da ist mir auch kein PVC-haltiges Produkt bekannt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1456669 - 20.01.21 08:19 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: elflobert]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 824
Also ich gehe davon aus, dass meine Super-C Carradice Taschen PVC frei sind. Vielleicht sind ja auch andere Textiltaschen eine Alternative.
Nach oben   Versenden Drucken
#1456675 - 20.01.21 09:01 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Tisi81
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
Ich würde mich dem Thema gern auch nochmal von anderer Seite nähern:

Wie sieht es den mit den Plus-Modellen aus bzgl. Rollbarkeit und Dauerhaltbarkeit? Die sind nach meiner Kenntniss schon immer ohne PVC.

Bei mir sind die Back-Roller-Plus jetzt seit fast 8 Jahren im Einsatz. Rollen lassen die sich sehr einfach, aber hier mag auch das Cordura-Material ausschlaggebend sein, anstatt der Plane.

Bzgl. Haltbarkeit habe ich bei einer der beiden Taschen den Umstand, dass sich die innere Folie an der "Rollkante" langsam ablöst. Sie wird dadurch noch nicht undicht, aber es löst sich dort langsam auf. Ich nutze die Taschen so, dass eine immer am Rad ist mit Regenklamotten und die andere für den Gang ins Büro und zum Einkaufen genutzt und damit häufiger auf- und zugerollt wird. Die Ablösung des Materials erfolgte jetzt bei der Tasche, die oft auf und zu gemacht wird. Gelöst habe ich die Problematik jetzt, indem ich die Taschen getauscht habe. Wenn die andere jetzt auch nach ca. 8 Jahren ähnliche Verschleißerscheinungen zeigt, kann ich sagen, dass die Taschen in meinem Anwendungsfall nach ca. 8 Jahren erste Problemchen bekommen. Evtl. wäre dies aber bei Taschen mit PVC auch passiert, mir fehlt der Vergleich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1456692 - 20.01.21 11:55 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Das Auflösen der inneren Beschichtung im Bereich, wo mit engem Radius gewickelt wird, kenne ich beim Classic-Material auch. Habe ich nach ca. 4 Jahren bei meinem Rucksack (Velocity). Ich sehe das aber nicht so problematisch, zumal in der Praxis auch keine hermetische Abriegelung nötig ist. Solange nicht irgendwo durch eine Kuhle das Wasser steht, dauert es auch bei nicht-wasserdichten Materialien eine ganze Weile, bis der Inhalt nass wird.

Das Alter spielt meiner Meinung nach auch eher eine untergeordnete Rolle, was die Haltbarkeit betrifft. Die Nutzung als Alltagstasche, die täglich im Gebrauch ist und spitze oder kantige Gegenstände vom Einkaufen transportiert, dürfte wesentlich schneller verschleißen als eine Tasche, die nur ein paar Mal im Jahr auf Reisen geht.

Für das Classic-Material spricht, dass ein Bekannter seit bestimmt 30 Jahren täglich Ortlieb-Taschen nutzt und die immer noch funktionieren.

Für das Plus-Material spricht, dass es sich sehr gut anfühlt, leichter und weniger steif ist. Letzteres vermittelt vielleicht eine geringere Stabilität, sehe ich aber als Vorteil bei der Haltbarkeit im Rollbereich. Aber ich schätze, dass es anfälliger gegen Durchscheuern ist.

Wer es noch nicht kennt: hier sind ein paar Infos und Stellungnahmen von Ortlieb zu den Materialien und PVC im Speziellen:
https://www.ortlieb.com/de_de/verantwortung/produkte/qualitaet-und-materialien
Die hatten auch mal eine Seite, wo man die Materialien hinsichtlich der Eigenschaften wie Abriebwiderstand, Weiterreißwiderstand, usw. untereinander vergleichen konnte. Aber die finde ich nicht mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1456955 - 22.01.21 21:41 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
In Antwort auf: Don Häberle
Hat dahingehend jemand längere Erfahrungen mit dem PVC-freien Material? Wenn das nämlich so bleibt, vererbe ich die Fronttaschen an eins meiner Kids (die eh bloß bei Trockenheit fahren und keine Wickelorgien brauchen) und hol mir den bösen alten Stoff mit PVC... teuflisch

Ich habe jetzt doch noch eine Punkt, den ich bisher nicht ansprach. Meine im Juni 2016 gekauften PVC-freien Taschen haben im August 2020 den Geist aufgegeben. Die Verschweißung zwischen schwarzem und farbigen Gewebe ist komplett aufgerissen. Obendrein sieht man auch, wie sehr das Gewebe gealtert ist - extrem ausgebleicht und fleckig.

Die Qualtität von Ortlieb hat für mein Gefühl massiv nachgelassen. traurig

Man kann sich jetzt streiten, was nachhaltiger ist: Eine PVC-Tasche, die 25 Jahre hält, oder eine PVC-freie Tasche, die 4 Jahre hält...

Zumal eine solche Tasche nichts ist, was man einfach so in die Umwelt einträgt (wie Einwegtüten, abgepopelte Kabelisolierungen oder abgerissene Wimpel).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (22.01.21 22:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456956 - 22.01.21 21:42 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Tisi81]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
In Antwort auf: Tisi81
Wie sieht es den mit den Plus-Modellen aus bzgl. Rollbarkeit und Dauerhaltbarkeit? Die sind nach meiner Kenntniss schon immer ohne PVC.

Rollbarkeit gut. Dauerhaltbarkeit... naja, eigentlich ganz okay. Sie scheuern sich am Gepäckträger leichter auf als die aus LKW-Plane. Wenn man das weiß, kann man vorher Maßnahmen ergreifen.

Aber nur der für mich entscheidende Nachteil:

Die Taschen sind auf der Innenseite wasserdicht, außen nicht. Das Cordura-Gewebe saugt sich sich voll. Im Dauerregen diffundiert das Wasser ganz langsam durch den Rollverschluss hindurch. Ergebnis - Tasche ist innen oben feucht biss nass. Zumindet war das bei mir so.

Was für mich der ausschlaggebende Punkt war, die Taschen letzten Endes auszumstern: Eine nasse Ortlieb-Plus mit Cordura-Gewebe kann man nicht so einfach trocken wischen wie eine Plastiktasche (egal ob PVC-frei oder klassisch). Das ist im Zelt sehr ärgerlich. Wenn es eh schon überall klamm und feucht ist, dann möchte ich nicht durch das nasse Gewebe noch zusätzliche Feuchtigkeit ins Zelt einschleppen. Ein Plastiktasche wische ich einfach im Vorzelt trocken und gut.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1456957 - 22.01.21 21:56 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3389
Im Umgang mit nass gewordenen Radtaschen bist du ein wahrer Meister. Ich verwende Radtaschen, die auch bei lang anhaltendem Regen keine Sonderbehandlung brauchen.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1456960 - 22.01.21 22:11 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Wendekreis]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
Erst letztens hast du noch großartig getönt, dass du keine wasserdichten Taschen brauchst, weil du nur bei schönem Wetter fährst... omm
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1456962 - 22.01.21 22:24 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3389
Meine Aussage war:
"Ich fahre nicht mehr wie früher einen ganzen Tag in strömendem Regen. Unter meinen Bedingungen, Sonnenscheinfahrten, kurzer leichter Regen..."
Keine Spur davon, dass ich keine wasserdichten Taschen brauche.
Re: Ortlieb Ultimate S klapperfrei? Alternativen? (Ausrüstung unterwegs)

Geändert von Uli (23.01.21 10:55)
Änderungsgrund: persönlichen Angriff entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#1456973 - 23.01.21 09:26 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1002
Nur mal, dass man nicht den Eindruck bekommt, die Plus-Taschen seien kaum zu gebrauchen und wenig haltbar.
Dass sich die Plus leichter am Gepäckträger aufscheuern sollen, muss man doch ganz klar verneinen, das Gewebe hat keinerlei Kontakt zum Geröhr des Trägers, wenn vernünftig montiert. Oben werden die eingehängt wie die normalen auch, unten liegen die mit der Ellipse oder dem Bogen am Rohr auf, wo soll da der Träger am Gewebe scheuern?

Fahre die selben Plus nun seit bald 10 Jahren, von 1,5 Wochen bis 10 Monate, meist aber längere Touren von 3-5 Wochen. Sicher, die LKW-Plane sind bestimmt robuster, aber selbst für meine meist gut gefüllten Taschen kein Problem. Wenn mal ein Loch auftrat, dann durch eigenes Verschulden wie Nutellaglas exponiert an Außenseite und dann eine Mauer gestreift oder sonstige Vorkommnisse, meist aber Streifkontakt nach außen. Lässt sich aber auf verschiedene Weise leicht haltbar flicken. Persönlich finde ich die Optik der Plasteplane einfach grausig. Ob nun PVC oder nicht, ist mir auch wenig wichtig. Mir ist wichtig, das Material ist robust und lässt mich im Stich und da ich die Taschen nach der Nutzungszeit nicht in den nächsten Wald werfe oder im Kamin verbrennen möchte, ist PVC ja nein kein entscheidendes Kaufargument für mich. Soll ja Leute geben, denen ist das super wichtig, ja kein PVC, ist ja pöse, fliegen aber jedes Mal zur Tour oder mit dem Auto durch halb Europa. So what!? Die kleinen Schweinereien beim Einkauf im Supermarkt (Erdbeeren im Winter aus sonstwo, Rosen aus Afrika Spargel aus Peru etc), die man so jeden Tag begeht, dürften in der Summe relevanter sein, als ob jetzt die Radtasche aus PVC besteht oder nicht, finde ich.

Dass sich die Beschichtung im Zurr-Kragen der Bike-Packer irgendwann anfängt abzulösen, ja. Ist aber auch ganz anderes Material als der Rest der Tasche. Gleiches Problem hatten bisher auch alle meine Rucksäcke. Die Taschen selbst sind dicht, fahre mit Back-Rollern vorne und Bike-Packern hinten. Wenn die Taschen richtig geschlossen sind, die Roller 2-3x gerollt, die Back oben gut zugezurrt und der Deckel fest, bleibt bei mir der Inhalt auch nach einem Tag Regenfahrt trocken. Da diffundiert nix, dass sich durch Öffnen und Schließen zwischendrin mal einige Tropfen in die Tasche verirren, ja. Klamm wird Kleidung bei Regenwetter eh wann irgendwie, aber nass, nein. Meine Roller jedenfalls schauen innen noch top aus (bis auf einige Flicken), da löst sich nix.

Warum du deine Taschen mit ins Innenzelt nehmen musst, weiß ich nicht. Bei mir stehen die in der Apside. Auf die Idee, die mit ins Innenzelt zu nehmen, kam ich jetzt echt noch nie. Dort steht einzigst die Lenkertasche (auch Plus) mit Telefon, Navi, Geld, Ebook, Foto, etc, was man halt so gerne griffbereit hat. Ja, die Oberfläche ist feucht, ja, zusätzliche Feuchtigkeit im Außenzelt ist nicht gut, aber gemessen an der Häufigkeit, wie viele echte Regentage man (ich) so hat, für mich jedenfalls, absolut komplett total irrelevant, als dass ich deswegen die Plasteplane mir ans Rad machen würde...

So schaut jedenfalls meine Erfahrung mit aus, war an Wetter alles mit dabei, ob sich mittlerweile drastische Verschlechterungen vom Material ergeben haben, kann ich nicht sagen.

Geändert von Avante (23.01.21 09:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456993 - 23.01.21 12:34 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1287
Hallo Micha,

der größte Schwachpunkt bei den Taschen ist der Rollverschluss, egal ob PVC, + oder Free. Ich nutze seit vielen Jahren Taschen mit Deckel (Bike-Packer+), sowohl auf Tour als auch beim täglichen Pendeln. Außer der unvermeidbaren Verschmutzung und Kratzer am Kunststoff bis jetzt noch keine Abnutzung erkennbar. Sind etwas teurer und schwerer als die entsprechenden Modelle mit Rollverschluss, ich finde sie aber auch von der Handhabung deutlich angenehmer (Trageriemen, Außentasche). Anfangs ist der Schnürzug am oberen Rand der Tasche schwergängig, das gibt sich aber.
Als Vergleich habe ich auch noch ein Paar Backroller+, die ich auch einige Jahre zum Pendeln verwendet habe und die dabei doch sichtbar gealtert sind, trotz Sorgfalt beim Rollen. Die verwende ich jetzt nur noch auf großer Tour am Lowrider. Das Gepäck sortiere ich so, dass ich untertags hauptsächlich an die hinteren Taschen (mit Deckel) ranmuss.

Gruß Ekki

Geändert von habediehre (23.01.21 12:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1457038 - 23.01.21 20:10 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Tisi81
Wie sieht es den mit den Plus-Modellen aus bzgl. Rollbarkeit und Dauerhaltbarkeit? Die sind nach meiner Kenntniss schon immer ohne PVC.

Rollbarkeit gut. Dauerhaltbarkeit... naja, eigentlich ganz okay. Sie scheuern sich am Gepäckträger leichter auf als die aus LKW-Plane. Wenn man das weiß, kann man vorher Maßnahmen ergreifen.

Der Beurteilung über die Rollbarkeit kann ich mich uneingeschränkt anschließen. Was die Dauerhaltbarkeit angeht, wir sind bis letztes Jahr ca. 25 Jahre alte Plus-Modelle gefahren. Jetzt fahre ich die im Alltag auf, ist für mich also absolut i.O. Ob die neueren Modelle die gleiche Dauerhaltbarkeit aufweisen wird sich erst später zeigen.

In Antwort auf: Toxxi
Aber nur der für mich entscheidende Nachteil:

Die Taschen sind auf der Innenseite wasserdicht, außen nicht. Das Cordura-Gewebe saugt sich sich voll. Im Dauerregen diffundiert das Wasser ganz langsam durch den Rollverschluss hindurch. Ergebnis - Tasche ist innen oben feucht biss nass. Zumindet war das bei mir so.

Hmmm, kann ich nicht bestätigen. Es war immer alles so trocken wie es Temperatur und Taupunkt zuließen. Sprich, wenn man morgens warme feuchte Luft mit einpackt dann wird es im kalten Regen zwangsläufig etwas Feucht im Innern der Tasche. Da die Tasche dicht ist kann halt die auskondensierende Feuchtigkeit nirgendwo hin.

In Antwort auf: Toxxi
Was für mich der ausschlaggebende Punkt war, die Taschen letzten Endes auszumstern: Eine nasse Ortlieb-Plus mit Cordura-Gewebe kann man nicht so einfach trocken wischen wie eine Plastiktasche (egal ob PVC-frei oder klassisch). Das ist im Zelt sehr ärgerlich. Wenn es eh schon überall klamm und feucht ist, dann möchte ich nicht durch das nasse Gewebe noch zusätzliche Feuchtigkeit ins Zelt einschleppen. Ein Plastiktasche wische ich einfach im Vorzelt trocken und gut.

Ich glaube auf die Idee Packtaschen mit ins Innenzelt zu nehmen kommen nur Soloreisende mit großem Zelt ;-)
Bei uns kommt maximal die Lenkertasche mit ins Innenzelt, der Rest kommt nicht weiter als bis in eine der Apsiden.

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#1457042 - 23.01.21 20:16 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Jörg OS]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
Einigen wir uns auf ene neutralere Formulierung:

Taschen mit glatter Plane lassen sich leichter putzen, wenn sie dreckig sind. Und trocknen anschließend leichter.

Ob einem das wichtig ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich sehe überhaupt keinen Grund, zu erklären oder gar zu rechtfertigen, warum Radtaschen im Zelt stehen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1457046 - 23.01.21 20:45 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1002
In Antwort auf: Toxxi
Ich sehe überhaupt keinen Grund, zu erklären oder gar zu rechtfertigen, warum Radtaschen im Zelt stehen.


Da du das aber schon wiederholt geschrieben hast, das sei ein, wenn nicht der, Nachteil der Plus, dass wenn sie mal nass geworden sind, du sie nicht mit ins Innenzelt nehmen könntest, wäre schon mal interessant zu erfahren, was der Anlass für sein könnte, sie unbedingt im Innenzelt abstellen zu wollen. 'Üblich' dürfte ja eher sein, sie in die Apside zu stellen, sofern man die Taschen eh nicht direkt am Rad lässt.

Würde auch echt gerne lernen, woher die Feststellung kommt, dass die Plus leichter am Träger scheuern, habe aber wenig Hoffnung, hier Antwort zu erhalten, kritische Nachfragen werden oft ja gerne nicht beantwortet...

Geändert von Avante (23.01.21 20:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1457050 - 23.01.21 20:50 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: Toxxi
Einigen wir uns auf ene neutralere Formulierung:

Taschen mit glatter Plane lassen sich leichter putzen, wenn sie dreckig sind. Und trocknen anschließend leichter.

Ob einem das wichtig ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich sehe überhaupt keinen Grund, zu erklären oder gar zu rechtfertigen, warum Radtaschen im Zelt stehen.

Gruß
Thoralf

Rechtfertigen oder zu erklären braucht das niemand, zumindest mir gegenüber nicht. Ich kenne nur schlicht kein Tandemteam, oder anderes Reisepaar, welches Platz für Packtaschen im Innenzelt hat. Vielleicht hatte ich mich diesbezüglich mal wieder zu "Norddeutsch drastisch" ausgedrückt.

Ich bin aus dem Grund der äußeren Feuchtigkeit an Taschen von der Karrimor Lenkertasche auf Ortlieb-Plus umgestiegen. Da reicht mir im Innenzelt die Campingplatzrechnung, oder anderer wertloser Papierkram, als Unterlage. Wenn es dann richtig nass wird liegt auch die Lenkertasche in der Apside auf den restlichen Packtaschen.

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457073 - 23.01.21 23:46 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Avante]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
In Antwort auf: Avante
Würde auch echt gerne lernen, woher die Feststellung kommt, dass die Plus leichter am Träger scheuern...

Scheuern tun beide Typen gleich viel (wenn man nichts dagegen unternimmt). Ich kann gern ein Foto machen, aber nicht mehr heute Abend. Gepäckträger ist Tubus Logo, es scheuert am Ende der unteren Querstange. Und dann ist die LKW-Plane robuster gegen Durchscheuern als das Cordura-Gewebe.

Wenn man einen Gepäckträger hat, bei dem das Problem nicht auftritt, dann ist die Frage gegenstandslos.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457083 - 24.01.21 06:37 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1002
Ok, dann weiß ich auch nicht, fahre auch den Logo mit den Plus seit erwähnter Dauer, Scheuerstellen kann ich am Gewebe bei meinen Taschen keine feststellen. Kanns natürlich nicht ausschließen, mir aber nur schwer vorstellen, warum das sein könnte, die Auflage ist eigentlich recht groß, so dass die immer wo Kontakt mit dem Träger haben sollte, nicht das Gewebe...
Nach oben   Versenden Drucken
#1457171 - 24.01.21 21:13 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: habediehre]
Don Häberle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Da haben sich ja um das Thema PVC interessante Randaspekte ergeben. Ehrlicherweise war mir zB nie ganz klar, worin der Sinn der Cordurataschen liegt, außer dass sie für manche etwas gefälliger wirken?

Ich werd wohl mal von den Rollern weggehen und die Sportpacker Classic oder Plus probieren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457421 - 27.01.21 18:47 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Avante]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
In Antwort auf: Avante
Kanns natürlich nicht ausschließen, mir aber nur schwer vorstellen, warum das sein könnte, die Auflage ist eigentlich recht groß, so dass die immer wo Kontakt mit dem Träger haben sollte, nicht das Gewebe...

Hier die versprochenen Bilder. So hängt die Tasdche am Rad:




Und so sieht es von der hinteren Seite aus:



Dort wo die im Bild hintere waagerechte Strebe mit braunem Isolierband umwickelt ist, scheuert es. Ohne das Isolierband ist es schnell durchgeschauert, mit dem Band dauert es länger.

An der vorderen waagerechten Strebe habe ich es mit Silikonschlauch versucht, aber der scheuert sich im Dauergebrauch auch auf.

-----

Wenn das bei dir nicht so ist, dann würde ich gern ein Foto davon sehen. schmunzel Ich wüsste nicht, wie ich die Tasche anbringen soll, um die Scheuerei zu vermeiden.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1457422 - 27.01.21 18:48 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19981
In Antwort auf: Don Häberle
Ehrlicherweise war mir zB nie ganz klar, worin der Sinn der Cordurataschen liegt, außer dass sie für manche etwas gefälliger wirken?

Sie sind auf jeden Fall leichter.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1457517 - 28.01.21 16:36 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Toxxi]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1002
Ok, am Träger schauts bei mir ähnlich abgeschrubbelt aus. Habe keine Ummantelung dort unten (weil eben nur Kontakt zum Kunststoff der Ellipse), nur oben, dort wo die Tasche einhakt. Extra noch mal geschaut, wo bei dir das Paketband ist, habe ich keine Scheuerspuren am Gewebe der Tasche.

Sorry, ein Foto machen und einstellen werde ich erstmal nicht, so lange das mit den Bildern hier einfügen so ein pita ist. Glaubst das hoffentlich aus so. Wie gesagt, bezog mich mehr oder weniger auf die pauschale Kritik, scheint aber Änderungen gegeben zu haben, bei denen das nun so ist wie auf den Bildern...

Meiner Ansicht nach gibts eh nach wie vor gut Luft nach oben, was das Zusammenpassen von Tasche und Träger angeht. Sieht man auf dem Bild denke ich ganz gut, so wirklich doll passt das Material von beiden Marktführer eh nicht zusammen. Mag auch bei dir daher kommen, dass die Tasche weit nach hinten musstest, um mit den Fersen nicht anzustoßen und sie nun so krumm aufliegt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1457554 - 28.01.21 20:13 Re: Ortlieb Free oder mit PVC - Erfahrungen? [Re: Don Häberle]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 646
In Antwort auf: Don Häberle
Da haben sich ja um das Thema PVC interessante Randaspekte ergeben. Ehrlicherweise war mir zB nie ganz klar, worin der Sinn der Cordurataschen liegt, außer dass sie für manche etwas gefälliger wirken?

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich sie kaufen wuerde. Ich durfte einmal ein Paar ausleihen und fuhr damit 13 Stunden im Regen herum. Die Taschen waren innen feucht danach und es regnete nicht dauerhaft. Aber ich habe sie unterwegs auch manchmal aufgemacht. Das Problem habe ich aber noch nie mit meinen Zeltplane-Ortliebs gehabt.

Meine Backroller aus LKW-Plane habe ich seit 2009. Da ist noch kein Loch drinnen und das Material laesst sich nach alle den Jahren immer noch gut rollen oben. Einziges Manko: Mein Gepaecktraeger hat silberne Abdrücke auf den Ortliebs hinterlassen.
Dasselbe ist auf meinem zweiten Paar passiert, die sind von 2018/2019, aber leider scheinen die auch schon etwas empfindlicher zu sein. Die Farbe ist an einer Stelle schon abgegangen und man sieht weisses Material. :-(
Es gibt so Gummiteile, die man in das QL (?) System einbauen kann, aber sie helfen nicht, um die Abdrücke vom Gepaecktraeger zu vermeiden.
Ich verstehe auch nicht ganz, wo die immer herkommen.

Geändert von bluesaturn (28.01.21 20:14)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de