Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (Surly_Rider, s´peterle, smergold, cterres, chrisli, Stucky_567, wulfen, Igor, 6 unsichtbar), 297 Gäste und 306 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96150 Themen
1505915 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2645 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
Off-topic #1512384 - 19.10.22 16:43 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Margit]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Das hat schon Vorteile, ohne Zweifel. Aber mehr (und größer) als Garmin will ich nicht am Lenker haben, da bin ich Purist.
Es muss auch anders gehen, nämlich durch gründliche Vorbereitung zu Hause am PC.
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512385 - 19.10.22 16:58 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Gravelbiker_Berlin]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5607
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin

Es muss auch anders gehen, nämlich durch gründliche Vorbereitung zu Hause am PC.
Als Berufstätiger hast natürlich die Zeit, das ändert sich, wenn Du mal in Rente bist - dann musst Dich auf das Wesentliche konzentrieren und nicht auf die Kleinigkeiten.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512386 - 19.10.22 17:07 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Margit]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Stimmt, ich mach sowas tatsächlich meist auf Arbeit, weil ich hier einen großen und guten Bildschirm habe (aber trage mir diese Zeit nicht als Arbeitszeit ein).

Ich verstehe aber, was Du meinst. Als Rentner werde ich dann vielleicht auch so viel radeln (weil ich dann soviel Zeit habe), dass ich das nicht alles per Computer vorbereiten kann. Ich werde dann vermutlich meist die gleiche Strecke radeln, um das Problem zu umgehen.

Diesen Weg gehe ich auch jetzt schon. Weniger Mehrtagesradtouren, und diese dann aber gründlicher digital vorbereiten.
Bei stationären Urlauben in unbekannten Gegenden die Komoot-Routen anderer abradeln, das geht (manchmal) schneller, als sich eigene Strecken zurechtzuklicken...
Die digitale Revolution ist ja beeindruckend, aber es geht ein bisschen auf Kosten der Trainingszeit...
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512388 - 19.10.22 17:23 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Gravelbiker_Berlin]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5607
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin
Ich werde dann vermutlich meist die gleiche Strecke radeln, um das Problem zu umgehen.
Mamamia, wie langweilig entsetzt Deine Mehrtagesradtouren kannst nach dem Wetterbericht terminieren. Sogar mit Nahverkehrszügen, wo man keine Fahrradkarte vorbuchen muss, kommt man binnen eines Tages durch ganz Deutschland bzw. angrenzendes Ausland.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512401 - 19.10.22 18:32 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Margit]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Klingt etwas werktätigen-mäßig überheblich, aber wenn das so weitergeht mit halb geschenkten Nahverkehrstickets (Zitat wie-heißt-der-FDP-Chef-doch-gleich: "Umsonst-Mentalität" (oder so was ähnliches hatte er zu dem 9 Euro Ticket gesagt)), dann kommt irgendwann Radtransport im Nah- und Regioverkehr nicht mehr in Frage, weil chronisch überfüllt...
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512416 - 19.10.22 20:41 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: Gravelbiker_Berlin]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2860
Hallo Christoph, neben brouter gibt es ja auch noch bikerouter.
Im Prinzip (die Karten, die Arbeitsweise) ist das dasselbe, nur dass anstatt von ca. 10 etwa 30 Routingprofile vorhanden sind (z.B. Mtb bei feuchtem Wetter, MTB bei nassem Wetter usw.) Bis man die alle durchgetestet hat (und als unnütz verworfen- wie bei mir) vergeht schon einige Zeit. Aber vielleicht findest du dort eins, das deinen Vorstellungen nahe kommt.
Und Wenn du das Profil Velomobil nimmst, kannst du unter Profil anpassen (auf der rechten Seite verschiedene Dinge ganz leicht selbst konfigurieren, jeweils auf einer Skala von 1-10 , z.B. Große Straßen vermeiden, kleine Straßen vermeiden, Höhen vermeiden, unbefestigte Wege vermeiden.

DAmit habe ich mir ein Profil zusammengestellt, das mich in Ungarn im Pilis-Gebirge genau dortlang routet, wo ich lang fahren würde, ohne dass ich Zwischenpunkte gesetzt hätte (streckenlänge ca. 30 km).

Dämlich ist nur, dass bei Nutzung des gleichen Profils im Thüringer Wald, im Vertes-Gebirge (Ungarn) und im Hügelland südwestlich von Budapest, also in Gegenden wo ich viele Wege kenne, dieses Profil Strecken liefert, die so nicht meine erste Wahl wären.

So bleibe ich bei der Planung in unbekanntem Gelände beim Trekking-Profil

Und was das Handy betrifft: Bei den Handyprogrammen oruxmaps, locus und osmand ist brouter integrierbar, und so kann man 5 oder 6 verschiedene brouter-Routingprofile nutzen und sich die Streckenführung, die bei den verschiedenen Profilen rauskommt, gleichzeitig anzeigen lassen. Das verlangt ein bisschen Aufmerksamkeit, aber mit 3 Profilen mache ich das von Zeit zu Zeit auch unterwegs auf Radreisen. (Trekking, Trekking ignore cyclreroutes, Racebike-low traffic)

Leider ist eben low traffic nicht exakter bestimmt, das kann OSM nicht und das scheint ja eins deiner größten Probleme zu sein.

In Ungarn werden an einigen Stellen die Radfahrer gezählt, die einen bestimmten Weg benutzen. Aber das sind vielleicht 10 Stellen im ganzen Land, die eher den örtlichen Behörden einen Aufschluss geben sollen, wie stark ein Radweg benutzt wird, aber nicht zum Routenplanen dienen.

Und wir haben hier einen Papieratlas, wo die Straßen mit mehr als 5000 Autos pro Tag mit einem Ausrufezeichen angezeigt werden: Legende: Möglichst vermeiden:
Blöd ist nur, dass wenn man sich daran halten will, dann kommt man - mangels Alternativen- praktisch gar nicht aus der Stadt heraus.
Im Umland, außerhalb der Agglomeration der Hauptstadt ist das jedoch nutzbar.

VG z.Zt. aus Leipzig
MArtin
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1512500 - 20.10.22 14:16 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: martinbp]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Hallo Martin, dann muss ich wohl wirklich auch Bikerouter mal probieren. Das klingt erst mal interessant. Und es klingt wohl auch so, dass ich mein Profil konfigurieren sollte, so wie Du es empfiehlst. Aber Du schreibst ja selbst, das kann auch schief gehen. Ich bin immer ein bißchen skeptisch, wenn man zuviele Parameter setzt.
Das Trekking-Profil habe ich ja instinktiv auch genommen, es schien mir dem Gravelbike am nächsten. Und der Unterschied zwischen <Trekking> und <Sicherste Verbindung> war dann ganz interessant.

Unterwegs Planung mit Handy, da muss ich natürlich irgendwann mal hin, aber soweit bin ich noch nicht, ich lerne digital sehr langsam. Solange ich nicht unterwegs mit Handy plane, brauche ich vermutlich Osmand noch nicht, das ist eine reine Smartphone-Anwendung, richtig?
* * *
Immerhin ist es ja schon was wert, wenn die extrem verkehrsreichen Straßen markiert werden, wie Du es von Budapest schreibst. Sowas kenne ich in Deutschland gar nicht, man muss sich das hier selbst zusammenreimen, und liegt da oft daneben.

Mein Problem ist konkret vor allem: Ich bin, was Radwege betrifft, hier irgendwann mal durch in Ostdeutschland. Ich habe schon jetzt Gegenden, wo ich Radwege doppelt radeln müsste, um die Radweg-Abschnitte zu erreichen, die ich noch nicht geradelt bin. Bei Radwegen stößt man natürlich teilweise auf komische Sachen, schrieb ich ja schon, aber im wesentlichen ist es eine ganz gute Garantie für verkehrsarme Strecken. Da nehm' ich dann hin und wieder den rauen Kiesweg in Kauf.
Es wird also zunehmend notwendig, Verbindungen zwischen Radweg-Abschnitten zu finden, wenn ich nicht immer und immer wieder die gleichen Radwege radeln will. Bisher bin ich da mit <Sicherste Verbindung> gar nicht so schlecht gefahren, mal davon abgesehen, dass es verboten ist, Strecken neben dem ICE zu nehmen, aber die Strafe wird hoffentlich übersichtlich sein.
Aber generell, wenn nicht Radweg:
Man hat ja dann eigentlich nur die Wahl zwischen Straßen oder unbekannten Feld- und Waldwegen. Feld- und Waldwege ist in Ostdeutschland ein Roulette-Spiel, bei dem man meist verliert, glaube ich. CyclOSM hat da einfach keine näheren Informationen, das habe ich schon exemplarisch gecheckt, woher sollen diese Infos auch kommen, das schriebst Du ja schon. Daher kommen dann eben doch verkehrsarme Straßen in die nähere Wahl. Aber mal vom Risiko abgesehen, ich will mich auch erholen auf Radtouren, zu viel Verkehr ist für mich keine Erholung.
Daher eben mein intensives Interesse daran, wie ich die Straßen finde, die wirklich verkehrsarm sind (die es ja in vielen Gegenden Ostdeutschlands gibt). Da hilft aber im Moment wirklich nur raten. Also Karten mit Einwohnerdichte zu Rate ziehen (findet man nicht all zu viele im Internet), Ausgesprochene Urlaubsgegenden (wie Mecklenburger Seenplatte) meiden (denn da ist auch bei geringer Einwohnderdichte im Sommer viel Verkehr). Aber selbst wenn man sowas beherzt, liegt man immer noch manchmal daneben.

Einstweilen helfen mir auch noch die vielen in CyclOSM eingezeichneten Radwege, die keinen Namen tragen, also keine ausgeschilderten lokalen oder überregionalen Radwege sind, sondern einfach nur z.B. straßenbegleitende Radwege, oder wirklich verkehrsarme, bzw. gar fast autofreie Routen. Wenn ich die auch noch nutze, habe ich schon ein viel größeres Netz.
Allerdings hören die ziemlich oft einfach irgendwo auf, bilden also kein geschlossenes Netz.

Insgesamt war bisher jedenfalls mein Eindruck, dass "sicherste Verbindung" bei BRouter besser als ich selbst in der Lage ist rauszufinden, welche Straßen verkehrsarm sind. Mehr kriegt man vermutlich im Moment da einfach nicht, und was man kriegt, ist ja eigentlich schon ganz gut. Aber ich guck mir noch mal Bikerouter an.

Aus Budapest rauszukommen scheint ja noch schlimmer zu sein als aus Berlin, so wie Du das beschreibst. Hier gibt es ganz wenige geeignete Routen, aber ich vermute, ich habe auch Glück, da wo ich wohne, gibt es immerhin noch zwei ganz gute Fluchtwege raus. Einer davon wird allerdings grad zunichte gemacht, weil der neue Flughafen einen Haufen Gucker anzieht, die zum Gucken mit dem Auto bis an den Zaun ranfahren. Ich glaub aber, es gibt Ecken in Berlin, wo man noch viel schlechter rauskommt als hier bei mir.
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1513846 - 05.11.22 22:37 Re: Welche Strassen mit Fahrradwegen? [Re: derSammy]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3147
Unterwegs in Schweiz

Wenn eine Route in OSM als "trunk" getaggt ist und außerdem als "bicycle=yes", kann man sie in Komoot benutzen. Komoot macht manchmal irrwitzige Versuche, mit riesigen Umwegen kleine Abschnitte davon zu meiden, aber man kann das mit genug Punkten so hinbekommen, wie man es haben möchte. Wenn aber dort das "bicycle=yes" fehlt und "highway=trunk" eingestellt ist, glaubt Komoot, es gebe ein Fahrradverbot. Es gibt auch viele Routen, die "bicycle=no" in OSM haben, obwohl es dort kein Fahrradverbot gibt.
Ich habe gerade eine größere Menge von Streckenabschnitten korrigiert, aber es gibt dann schnell Gefechte mit Fanatikern, die meinen, dass bei "highway=trunk" das "bicycle=yes" unnötig sei und deshalb gelöscht werden muss.
Umgekehrt habe ich in Belgien die N4 angefangen auf "bicycle=yes" zu ändern. Jemand hat mich auch dazu gefragt und dann herausgefunden, dass sie tatsächlich kein Fahrradverbot hat. Und ein paar Tage später war die ganze N4 und die N63 mit "bicycle=yes" getaggt.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de