Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (Stefan aus B, s´peterle, RadEsel, Tonno, Heiko69, Gina, 8 unsichtbar), 336 Gäste und 391 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96150 Themen
1505913 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2645 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1510775 - 29.09.22 21:07 Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 517
Hallo,
In den letzten Tagen hab ich erstmals auf dem Garmin 1030 eine erweiterte Menue Auswahl der Komoot App ( unter IQ) entdeckt. Auch die Collections sind wohl auf dem Garmin ersichtlich.
Ich bin bisher nicht Premium User. Falls die Collections aber gut und problemlos (zum download) funktionieren, so ist dies für mehrtägige Radreisen sicherlich angenehm. Hat jemand hier schon Erfahrung gesammelt? Ich kann es ja leider aktuell nicht testen, bevor ich auf Premium wechsle.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510824 - 30.09.22 15:28 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: uwe&margit]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Moin,

ich hab's gerade mit der GPSMAP66s ausprobiert.

Collections werden jetzt als Strukturelement angeboten, darunter sieht man dann die zugehörigen Touren. Leider muss man die jeweiligen Touren immer noch einzeln für die offline-Nutzung runterladen, sofern erwünscht. Sooo viel ist also nicht gewonnen.

Interessant ist auch, dass die Komoot-Tour bereits ins Navi übertragen wird, sobald man sie in der Komoot Web-Version abgespeichert hat. Dazu muss das Garmin Gerät natürlich online sein. Leider kann man sie zwar als Track in BaseCamp sehen, aber nicht im Navi selbst. Hat wohl was mit den Datenobjekten zu tun, auf die Komoot "unter der Motorhaube" im Navi aufsetzt.

Was ich mich derweil nervt ist, dass die Touren in der GPSMap66s (ich denke, das ist beim 1030 ähnlich) teilweise neuberechnet werden. Ich weiss nicht genau, unter welchen Umständen das passiert, aber vor ein paar Wochen befand ich mich im Hunsrück, hatte mir zu Hause am Rechner eine wirklich schöne Strecke aus Waldwegen zusammengenagelt, aber unterwegs fand ich mich plötzlich auf einer vielbefahren Landstrasse wieder. Ich nehme an, dass die Komoot App nach einer von mir unbemerkten Streckenabweichung Garmin die Berechnung der verbleibenden Route überliess, statt mich auf den zuvor festgelegten Weg zurückzulotsen. Ich habe jetzt in den Routing-Grundeinstellungen die automatische Neuberechnung abgeschaltet. Mal sehen, was bei der nächsten Tour passiert.

In einer älteren Version der Komoot App konnte man lediglich die im Garmin erstellte Tour als Track nachfahren. Der Vorteil: hier wurde nichts durch Neuberechnung verbockt. Der Nachteil: kein Abbiegehinweise. Wer von Komoot kommt wird diese vermissen.

Wenn man keine Lust auf Neuberechnungen hat, kann man sich Abhilfe schaffen, indem man das Navi mit Hilfe der Smartphone-App "Garmin Explore" synchronisiert und die Komoot Touren, die dann dort als "Courses" erscheinen in der App in Tracks umwandelt, und diese wieder zurücksynchronisiert. So hat man sie als Garmin-native Tracks zum Nachfahren.

Geändert von Thomas_Berlin (30.09.22 15:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510833 - 30.09.22 19:05 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 517
Hallo Thomas-Berlin,

Danke für deine Antwort. Ich hab noch keine Erfahrung mit Collections.
Meine Vorstellung ist, dass damit die Organisation für mehrtägige Radreisen einfacher zu organisieren sind.
Wobei die Optimierung möglicherweise nur marginal sind.

Meine Tracks für Mehrtagesrouten limitiere ich auf ca. 100 km, ansonsten habe ich schlechte Erfahrung mit Berechnungszeiten und Neuberechnungen gemacht.
Die Tracks bezeichne ich dann mit
1-Ort cc nach Ort €€;
2 - Ort dd nach Ort gg
Usw.

Damit stehen die Tracks geordnet auf Komoot und ich die Reihenfolge ist klar.
Diese Organisation übernimmt dann Collections für mich.
Ist hier meine Vorstellung korrekt. Mehr bekomme ich aber über Collections nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510838 - 30.09.22 21:10 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: uwe&margit]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
In Antwort auf: uwe&margit

Meine Tracks für Mehrtagesrouten limitiere ich auf ca. 100 km, ansonsten habe ich schlechte Erfahrung mit Berechnungszeiten und Neuberechnungen gemacht.


Mit der Premium-Version bekommst Du einen "Mehrtages-Planer" der eine grosse Tour in mundgerechte Happen zerlegt. Hast Du bspw. eine 500km lange Tour geplant, fragt Komoot, wie viele Tage Du unterwegs sein willst und untergliedert die Tour in mehrere kleine Touren. Dabei nimmt es auch Höhenmeter in Betracht. An den jeweiligen Enden kannst Du dann gleich noch eine Unterkunft buchen. Abgelegt wird das ganze dann als Collektion. Wenn Du GPX Dateien von langen Radwegen, wie z.B. dem Elberadweg importierst, spart das wirklich einen Haufen Zeit.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510855 - 01.10.22 08:09 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5040
In Antwort auf: Thomas_Berlin
Mit der Premium-Version bekommst Du einen "Mehrtages-Planer" der eine grosse Tour in mundgerechte Happen zerlegt. Hast Du bspw. eine 500km lange Tour geplant, fragt Komoot, wie viele Tage Du unterwegs sein willst und untergliedert die Tour in mehrere kleine Touren. Dabei nimmt es auch Höhenmeter in Betracht. An den jeweiligen Enden kannst Du dann gleich noch eine Unterkunft buchen. Abgelegt wird das ganze dann als Collektion. Wenn Du GPX Dateien von langen Radwegen, wie z.B. dem Elberadweg importierst, spart das wirklich einen Haufen Zeit.
das mag ja für viele Radreisènde eine recht einladende Möglichkeit sein. Aber für mich sieht das nach einer reichlich ausgedehnten Abhängigkeit von Algorithmen irgendwelcher Programmanbieter, hier Komoot, aus. Für Individualität, die ich bisher mit Radreisen verbunden habe, scheint dann nur noch wenig Raum zu bleiben. Aber das mag dem Zeitgeist geschuldet sein. Ich bin wahrscheinlich mittlerweile zu alt für derartige Entwicklungen, obwohl ich durchaus moderne technische Hilfsmittel bei Planung und Durchführung von Rad- und Wanderreisen seit Jahren gerne einsetze. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1510856 - 01.10.22 08:35 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: hopi]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5607
In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: Thomas_Berlin
fragt Komoot, wie viele Tage Du unterwegs sein willst und untergliedert die Tour in mehrere kleine Touren
Ich bin wahrscheinlich mittlerweile zu alt für derartige Entwicklungen
dto. zwinker Frage mich oft, ob ich nicht mehr selber denken soll sondern mich in 'Abhängigkeit von Algorithmen irgendwelcher Programmanbieter' begeben soll wirr
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1510857 - 01.10.22 08:36 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: hopi]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Kann man so sehen. Kann man auch genau umgekehrt sehen: Komoot z.B. bietet sehr viel redaktionellen Inhalt und jeder, der Komoot nutzt kann auch Informationen, seien es komplette Touren, oder nur Photos beisteuern. Wenn ich auf Grund solcher Photos weiss, dass es in der Nähe was zu sehen gibt kann ich meine Tour vorab entsprechend planen oder unterwegs spontan anpassen. Ich habe mit Komoot schon Spannendes gefunden, auf das ich absolut nie nur mit Karte, nur mit Navigationsgerät, oder nur einer anderen Handy-Navigations-Äpp gekommen wäre.

Bin ich dann unterwegs, muss ich nicht ständig darauf achten, ob ich noch auf dem richtigen Weg bin - darum kümmert sich die Software. Und komm ich dann spontan auf die Idee, einen Schlenker an einer Sehenswürdigkeit vorbei zu machen, oder mir eine Trinkwasserquelle zu suchen leitet mich das Navi auch dorthin, und anschliessend wieder zurück zu meinem Weg.

Ich selbst missbrauche den Mehrtagesplaner zum Erzeugen von ca. 30km langen Etappen-Happen. 30km fühlt sich gut an für mich. Natürlich fahre ich pro Tag mehr als eine dieser Etappen. Wo ich dann den Tag beende, hat mit diesen Etappen nichts zu zun. Liegt aber auch daran, dass die Software Touren jenseits der 100km nicht gut berechnen kann.

Wer von Bremen nach Breslau radeln will, wird dazu Karten bemühen müssen, und er wird sicherlich auch Radfernwege, Waldwege, o.ä. bevorzugen. Und während der eine mit Papierkarten und gerunzelter Stirn vor Strassenschildern steht, radelt der andere elegant vorbei und hat dann Zeit für eine Pause am See in der Nähe.

Geändert von Thomas_Berlin (01.10.22 08:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510859 - 01.10.22 08:42 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13243
Da bin ich aber froh, dass ich das auch alles digital und analog kann und sogar mache, ohne dass ich Kommoot dazu bemühen muss.
Selbst ohne Papierkarten käme ich klar. Anderseits gehöre ich zu denen, die sich an Papierkarten erfreuen und sogar wissen, dass Norden oben ist. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510873 - 01.10.22 11:18 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Juergen]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7221
Unterwegs in Deutschland

Moin Jürgen,
Zitat:
Da bin ich aber froh, dass ich das auch alles digital und analog kann und sogar mache, ohne dass ich Kommoot dazu bemühen muss.
Selbst ohne Papierkarten käme ich klar. Anderseits gehöre ich zu denen, die sich an Papierkarten erfreuen und sogar wissen, dass Norden oben ist.
dito. Nur das bei mir oben - meistens zumindest - immer noch der Himmel ist. zwinker
Und auch ich nutze die Garmin-Geräte noch ohne irgendwelche zusätzlichen smarten Äpps. Ist mir zum einen zu kompliziert, umständlich, zu wenig intuitiv (Garmin Connect o. Explore), oder auch zu datenhungrig.
Und so lange mein Bionic-Navigationssystem inklusive Kreiselkompass noch seine Dienste gut verrichtet, bleibe ich auch dabei. grins
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auch nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
#1510880 - 01.10.22 13:14 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: cyclist]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Wir waren doch auf der Klöße Tour zusammen unterwegs. Da hattest Du doch ein Handy am Lenker?! ;-)

Aber Spass bei Seite.

Ich benutze die GPSMAP66s nebst velomaps und kann aus persönlicher Erfahrung sagen, dass - insbesondere wenn's ums Improvisieren geht - Komoot mich mit seinen dedizierten Rennrad/Reiserad/MTB... Modi besser navigiert hat als mein Garmin. Was das Garmin gut kann ist "bring mich zum nächsten LIDL", oder Nachfahren eines woanders erstellten Tracks. Eigenständiges Routing über weitere Entfernungen funktioniert gut in der Stadt, aber über Land ende ich quasi immer auf Hauptverkehrswegen bzw. dem Radweg daneben. Auf dem Weg zur Klösse-Tour hatte mich das Garmin nach einem Abstecher zum Supermarkt schnurstracks auf einen steilen Hügel geleitet und prompt hinten genauso steil wieder runter. Leider weiss man es aufgrund des kleinen und trägen Bildschirms meist erst danach, dass man auch um den Hügel hätte herumfahren können. Mit Komoot hingegen lande ich mit höherer Wahrscheinlichkeit auf ausgewiesenen Rad- und Waldwegen. Ganz davon abgesehen kann man mit sich auch viel schneller auf dem (grösseren und detailreicheren) Bildschirm bewegen. Kann natürlich sein, dass ich da die ein oder andere Einstellung beim Garmin noch nachbessern muss.

Das Garmin benutze ich nur wegen des geringen Stromverbrauchs und der Wetterfestigkeit. Das eigentliche Navigieren können Handy-Apps längst besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510881 - 01.10.22 13:22 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13243
Du vermischst gerade Hard- und Weichware in deiner Argumentation. Garmin ist Hardware und kann ja nix dafür, was Du für Karten auf die Speicherkarte aufspielst.

Versuchs dochmal mit Mapy.cz. Ist kostenlos, hat ein schönes Kartenbild, kennt jeden Rad- und Wanderweg und ist offline aufm Smartphone zu benutzen.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510883 - 01.10.22 14:04 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Juergen]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Nun, ich hab' zufällgerweise gut eine Dekade im Software-Produktmanagmenent gearbeitet...
Zur Lösung seines Navigationsproblems ist es dem gemeinen Anwender wumpe, welche Kombo aus Hard- und Software er benutzt. Für ihn zählen ausschliesslich angemessener (!) Funktionsumfang und die Leichtigkeit, mit der er sich dieses Funktionsumfangs zur Lösung seines Problems bedienen kann. Ob der Knopf sich dabei auf dieser oder jener Hardware befindet ist für den Anwender komplett egal. Ob ich also ein Garmin mit diesem oder jenem fahrradspezifischen Derivat einer osm-Karte benutze, die genannten Einschränkungen durch die Garmin-Hardware bleiben die gleichen. Das Routing kann natürlich, wenn auch theoretisch, auf Grund verschiedener OSM Varianten, ähm, variieren.

Mapy.cz ist (genau wie ein dediziertes Navi) in Teilaspekten Komoot sogar überlegen (weil alles offline, nebst offline routing und komplett umsonst). Was Mapy.cz und ALLEN anderen aber fehlt ist der redaktionelle Schwarmwissen-Teil. Nur wegen Komoot bin ich schon auf verschollene, alte DDR Grenztürme irgendwo mitten im Wald gestossen, in russische Atomrakten-Bunker geklettert, bin an einer mittelalterlichen Burg NICHT vorbeigefahren, usw. Natürlich gibt es für derlei Findungsprozesse auch die Bibliothek oder Google, aber die nutzen wenig, wenn ich mich im Wald entscheiden muss, ob ich lieber geradeaus, oder lieber den verlockenden single trail mitten durch die Brennesseln wählen soll...

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die bessere Navigation von Komoot im speziellen (mapy.cz ist ja kein spezielles Fahrrad-Navi-System) durch die Auswertung der Tourdaten der Benutzer kommt. Wenn lokale Anwender immer wieder Weg X statt Weg Y benutzen um von A nach B zu kommen, wird Komoot das in die Routenberechnung aller einfliessen lassen. Umgekehrt kann man Komoot mit ein, zwei Klicks auch sagen, dass der Weg nix taugt, so dass er künftig andere woanders herleitet. (Klar, kann man mit OSM auch, macht aber keiner während er unterwegs ist).

Garmin kann das alles natürlich nicht, denn es gibt ja keinen Rückfluss an Daten und damit kein Routing auf einer Echtzeit-Datenbasis. Das ist im Umkehrschluss natürlich wünschenswert für den, der besorgt ist, dass FBI und BKA ausgerechnet IHN auf dem Kieker haben.

Es ist natürlich auch klar, dass die hier eingangs besprochene Kombination aus Garmin und Komoot nur für neuere Garmin-Modelle mit Bluetooth und WLAN wirklich sinnvoll ist. Sobald man unterwegs mit Kabeln Daten übertragen muss, wird das ganze schnell absurd.

Aber was soll man da gross rumdebattieren - jeder nach seiner Façon. :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510885 - 01.10.22 14:41 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gami [Re: Thomas_Berlin]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5460
Da ich inzwischen Apple-Jünger geworden bin, lerne ich so manche vereinfachte Unterstützung dieses Systems immer mehr zu schätzen.
Wenn es einmal ein Navi von dem Laden geben sollte, bin ich einer der ersten, der sich das genauer ansehen wird.

Wenn ich mir mein GPS66 so betrachte, dann kommt mir das im Vergleich mit heutigen Betriebssystemen so vor, wie Windows 10 und 3.1
Intuitiv geht wirklich anders.
Klar, dann braucht’s mehr Rechenpower und noch mehr Akkukapazität.
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#1510887 - 01.10.22 14:59 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Das klingt wirklich interessant, was Du da über Comoot Premium schreibst und man bekommt fast Lust, es auszuprobieren. Bei Bikemap gibt es die Möglichkeit, mit einer einmaligen Zahlung zu Premium zu wecheln. Hab ich gemacht (99 Euro), weiss im Moment aber nicht so richtig, was ich da gewonnen habe. Bei Comoot sind einfach mehr, wie es aussieht, man findet viel mehr Routen als bei Bikemap. Die Frage ist, gibt es bei Comoot auch die Möglichkeit, mit einer einmaligen Zahlung Premium-Mitglied zu werden? Wieviel es kostet, ist mir eigentlich egal, aber ich hasse Abos, und bei Comoot habe ich bisher immer nur monatliche Abo-Angebote, aber keine Einmalzahl-Angebote für Premium gefunden. Hab ich mich da blöd angestellt, oder ist es so, dass Comoot Premium nur mit Monats-Abo geht?
Ich finde auch, genau wie Du, die Schwarm-Intelligenz ist wichtig. Solange auf Openstreetmaps oder Opencyclemaps nicht rauszukriegen ist, wie verkehrsreich Straßen sind, oder wie schlecht die Wegqualität ist (Kiesweg allein als Kategorie reicht eben nicht, es gibt solche und solche Kieswege) kann man doch eigentlich nur auf einer Plattform wie Comoot gucken, wo die anderen langfahren und dann da auch langfahren.
Garmin behauptet zwar, dass es die Beliebtheit von Strecken berücksichtigt, aber ich vermute, das ist nur ein Werbe-Gig?
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510890 - 01.10.22 15:29 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13243
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin
............ kann man doch eigentlich nur auf einer Plattform wie Comoot gucken, wo die anderen langfahren und dann da auch langfahren.
Wo steht denn, dass die aufgeführte Strecke von a nach B auch tatsächlich gefahren wurde und viel wichtiger: Welches Rad hat der/die/dasjenige Individuum genutzt?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510891 - 01.10.22 15:38 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Juergen]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Ja, völlig berechtigte Frage. Derjenige kann sich die Strecke auch nur zusammengeklickt haben und sie hochgeladen haben. Aber ich sehe trotzdem irgendwie keine Alternativen! Wenn ich irgendwo bin, wo ich mich nicht auskenne, dann fehlt mir doch einfach die Ortskenntnis, mir selbst auf irgendwie CyclOSM oder so ne Strecke zusammenzuklicken.
Außerdem, wenn Du mal bei Comoot schaust, die stellen dann ja auch Fotos rein, ich denke also schon, dass die die Strecken gefahren sind. Die Angaben auf Comoot zu der Strecke sind inzwischen sehr präzise.
Und der Fahrradtyp, der wird ja schon auch festgelegt. Also Du kannst bei Comoot nach Mountainbike-Strecken und nach Rennradstrecken suchen. Das sind auch die aktivsten Teilnehmer. Die anderen (wer auch immer die sind) laden nicht so viele Strecken hoch. Gravelbiker sind bisher immer noch (leider) relativ unterrepräsentiert.
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510893 - 01.10.22 15:45 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Ich bin mir ned sicher, aber man muss glaube ich einmal jährlich zahlen.

60€ pro Jahr ist schon ein Haufen Geld, so ungefähr 1,7 Pils pro Monat. ;-)
Ich hatte mir Premium gezogen bevor ich das Garmin hatte. Damals nutzte ich Komoot jeden Tag, auch für die Navigation innerhalb meiner Stadt usw.
Ich brauchte den Tagesplaner als Teil von Premium ganze einfach, weil ich eine im Detail geplante, 1300km lange Tour aufgrund der technischen Einschränkungen von Komoot (kann keine langen Touren) sonst kaum hätte wuppen können, und ich damals auch ned wusste, dass ich genausogut das GPX aus Komoot raus in Mapy.cz o.ä. rein hätte laden können. Noch interessanter als den Mehrtages-Planer finde ich allerdings die Radweg-Karten-Overlays, die Du bei caminaro und brouter aber auch bekommst ohne dafür zahlen zu müssen. Mit Premium kannst Du auch alle Karten der Welt für die Navigation runterladen, aber das gibt's bei Mapy.cz komplett umsonst und wesentlich komfortabler. Für das Schwarmwissen (jeder lädt Bilder und Touren hoch...) mit dessen Hilfe man in Russen-Bunker klettert braucht man kein Premium.

Die Alltagsnavigation macht jetzt das Garmin. Aber Komoot ist für Wochenendtouren mit Abenteurfkus immernoch mein bevorzugtes Werkzeug zur Tourenerstellung. Ist die Tour dann fertig, wird sie mit dem Garmin abgefahren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510894 - 01.10.22 15:50 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gami [Re: JoMo]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Das ganze Navigations-Thema ist ein Optimierungsproblem: Komfort vs. Verlässlichkeit vs. Kosten. Innerhalb dieses Dreiecks darf jeder auf seine Weise verzweifeln.

Wenn Du einmal frierend und tropfnass tief im Wald an einer Weggabelung gestanden hast und wusstest nicht wolang, weil dein Handy leer ist... wirst auch Du geläutert sein!
Nach oben   Versenden Drucken
#1510895 - 01.10.22 15:53 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Danke Dir für die Antwort. Auf diesem Level bin ich ungefähr auch. Ich lade alles auf Garmin und mit BRouter und Caminaro kann ja auch schon ne Menge an Streckenplanung machen. Und die Schwarmintelligenz von Comoot nutze ich auch grad noch ohne Premium, da gibt es vermutlich bei Premium keine Vorteile.
Was bringt mir dieses Mapy.cz, von dem Ihr alle schreibt, noch extra? Karten runterladen brauche ich eigentlich nicht, mir reicht bisher die vorinstallierte Standardkarte auf dem Edge 1030.
Also, ich plane auf dem PC, wenn ich Internet habe, und fahr es dann mit Garmin ab. Smartphone benutze ich bisher dafür nicht. Will ich auch nicht, wenn ich nicht unbedingt muss. Oder muss ich?
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510896 - 01.10.22 15:58 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Juergen]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Der Komoot-Nutzer fährt ja auch beim Hochladen der Daten in einem Navi-Modus wie z.B. Rennrad, MTB, Reiserad, Gravel, oder - Gott bewahr - e-Bike. Wenn also Leute im eBike Modus eher hierlang, Leute im MTB Modus aber eher da lang fahren ist diese Information verwertbar. Wenn natürlich jemand mit dem MTB unterwegs ist, aber Rennrad konfiguriert hat, kann Komoot das auch ned wissen. Das wird Komoot, dann mit der Wegbeschaffenheit und den Steigungen verquicken und eine Route anbieten. Komoot kann nämlich immer genau sagen, wieviel des berechneten Weges Strasse, Radweg, Waldweg, Kopfstein, single trail usw ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510897 - 01.10.22 16:02 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin

Außerdem, wenn Du mal bei Comoot schaust, die stellen dann ja auch Fotos rein, ich denke also schon, dass die die Strecken gefahren sind.


Komoot sitzt in Potsdam. Kann schon sein, dass die lokalen Daten hier auch von 'scouts' abgefahren sind, aber auf überregionaler Ebene kann ich mir kaum vorstellen, dass da ein Mitarbeiter die Finger an den Fotos oder Touren hatte. Macht aber nix, denn das macht alles irgendeine Mischung aus Big Data & KI.
Das ganze Konzept ist schon recht clever.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510898 - 01.10.22 16:06 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Wenn Du ein Edge hast, brauchst Du kein Mapy. Mapy glänzt dann, wenn Du im Funkloch radelst. Es kann nämlich Routen komplett offline neu berechnen. Komoot kann das nicht. Mapy ist auch super, wenn Du in einem Dorf durchkommst und das lokale EDEKA ansteuern willst. Da die Daten aktueller als bei deinem Edge sind, hast Du hier tendenziell bessere Chancen.

Geändert von Thomas_Berlin (01.10.22 16:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510903 - 01.10.22 17:01 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Vielleicht verstehe ich Dich hier grad nicht richtig, oder Du mich nicht. Was ich meinte, ich war z.B. unlängst im Zittauer Gebirge und vorher in der Rhön. Da standen jeweils Touren drin (wenn man bei Comoot nach Touren in der Nähe sucht), also Tagestouren. Und einige hatten dazu Fotos reingestellt. Ich war daher der Meinung, die sind die Tour tatsächlich gefahren, haben da was fotografiert und die Fotos zu der Tour dazu gestellt. Daher war ich der Meinung, wenn da so eine Tour drinsteht, die ist auch wirklich abgeradelt worden. Oder wie sonst sollen diese Fotos dahin gekommen sein?
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510905 - 01.10.22 17:13 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21579
Was mich bei Komoot sehr gestört hat:

1. Diese ungefragte Bombardierung mit Informationen.

2. Facebook-Attitüde. Teilen sie ihre Erlebnisse und generieren sie Follower. entsetzt

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1510907 - 01.10.22 17:18 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Toxxi]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Versteh ich aber nicht. Ich gebe da z.B. einen Ort ein, und suche nach z.B. Mountainbike-Touren, im Umkreis von 10km, mittelschwer und TOurenlänge zwischen 50 und 100km usw., und dann werden die angezeigt und ich kann sie alle durchgucken. Alles sehr präzise und einfach zu bedienen. Wo wird man da mit ungefragten Informationen bombardiert?
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510909 - 01.10.22 17:25 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Ich weiss ned, wie's heute ist, aber man konnte zeitweise bei Komoot 'Scout' werden. Diese Scouts haben dann sicherlich auch Touren redaktionell aufbereitet. Aber stell dir mal den Aufwand vor, wenn Komoot für jede Tour, die man als Tourenvorschläge im Umkreis eines jeden Ortes findet, tatsächlich eine Abteilung hätten, die diese Tour erstellt.

Und Touren mit Fotos anreichern geht automatisch aus dem hochgeladenen User-Content. Bei mir kommt es immer wieder vor, dass ich mit Komoot von A nach B plane, und es sind dann sogleich Fotos da - Fotos, die andere entlang des Weges hochgeladen hat. Ich persönlich finde das sehr motivierend.

Dennoch halte ich es für unwahrscheinlich, dass die Tausenden an angebotenen Touren vom Unternehmen selbst erstellt wurden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510910 - 01.10.22 17:35 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Toxxi]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Also, ich hab kein Premium Account bei Comoot, das würde ich an meinen Kontoabbuchungen sehen. Aber ich erinnere mich trübe, dass ich irgendwann mal einmalig 10 Euro abgedrückt habe. Vielleicht werde ich ja deswegen nicht bombardiert mit Zusatz-Informationen, die ich nicht will.
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510911 - 01.10.22 17:39 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Thomas_Berlin]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 425
Okay, aber dann würde mich wirklich interessieren, wie kann ich einer Comoot-Tour ansehen, ob die abgefahren worden ist, oder ob sich da nur jemand ne Tour zusammengeklickt hat, und bei Comoot gespeichert hat, die er irgendwann mal abfahren will? Sowas brauch ich dann ja nicht, dann könnte ich mir ja auch selbst ne Tour zusammenklicken.
Da stehen doch auch manchmal so Hinweise drin wie "Man muss unterwegs absteigen und ein Stück laufen". Woher kommt so ein Hinweis, wenn derjenige die Tour nicht abgefahren hat?
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510912 - 01.10.22 17:43 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Toxxi]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
zu 2: Nun, soziale Netze und "Gamification" hält die Jugend von heute bei der Stange. Bei uns war es damals halt Punk, oder Pudys. Da kräht heut' auch kein Hahn mehr nach.

Man könnte Funktionen, die Leute bei der Stange halten ja auch positiv, als der Volksgesundheit zuträglich einstufen. Als alter Mannlassen mich diese Dinge aber auch kalt.

Aber ist doch dufte, wenn für jeden was dabei ist. Und ganz davon abgesehen: Ein Grossteil der Funktionalität der GPSMAP ist für Radfahrer auch uninteressant.

Jeder nach seiner Façon.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510913 - 01.10.22 17:52 Re: Komoot mit erweiterter Menue Auswahl auf Gamin [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 260
Doch klar hat die jemand gefahren: ein Komoot User. Aber kein Komoot Mitarbeiter, der dafür bezahlt wird. Jedenfalls nicht im Regelfall.
Da liegt womöglich das Missverständnis.

Ich kenne hier in Berlin so einen User:
https://www.komoot.com/user/53728269489

Der macht mindestens einmal in der Woche eine grosse Tour. Diese stellt er dann innerhalb von Komoot zur Verfügung. Und wer genau hinguckt, kann man mich bei seinen Stadtradeln-Fotos erkennen. ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de