Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (nuredo, KaivK, Biketourglobal, Ben007, oly, 4 unsichtbar), 161 Gäste und 782 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
98017 Themen
1539882 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2193 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 73
Martina 63
macrusher 51
Falk 48
Gravelbiker_Berlin 47
Themenoptionen
#1551727 - 08.06.24 17:01 Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra
weasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.895
Hallo,
ich frage mal in Dies & Das, weil es nur um Anreise geht.
? - es geht um eine Anreise zu einer Radreise, also "darf" der Thread gerne hier im Länder-Board angesiedelt werden.

Ich ziehe über die Sommermonate nach Österreich, genauer nach Graz. Nun möchte ich in der Zeit auch mit Bahn und Rad (wenn kein Radmitnahme auf der Strecke möglich, dann mit Klapprad) nach Südfrankreich und Spanien anreisem, um dort eine Tour zu unternehmen. Also Bahnziel Pyrenäenregion.
Ich habe nur heute mal eine zeitlang nach Verbindungen gesucht. Die OEBB zeigt mir gar keine bis in die Region an und die Ost-West-Verbindung von Österreich aus nach Frankreich scheint richtig übel. Extrem lange Fahrten. Habe dann weiter bei der schweizer Bahn nach Anschlußverbindungen gesucht und auch da nur sehr lange Verbindungen.

Ok, ich habe maximal eine Dreiviertelstunde, eher nur eine halbe gesucht. Der Eindruck war aber extrem deprimierend. Anfahrt Ost-Österreich-Südfrankreich extrem lang und auch teuer.
Kein Vergleich zu den günstigen Verbindungen mit ICE/TGV aus Südniedersachsen nach Avignon oder selbst bis Girona.

Mache ich irgendetwas falsch bei meiner Suche, oder sind die Verbindungen wirklich so schlecht?
Vielleicht kommten hier ja einige aus Österreich und können es aus Erfahrung besser beurteilen als ich oder haben Tipps parat?

Geändert von Uli (10.06.24 12:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1551736 - 08.06.24 20:36 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 511
@weasel
Nein, Du nichts falsch gemacht.

Ich habe mir auf bahn.de die Verbindungen Graz - Perpignan und Graz - Bordeaux angeschaut. Die Fahrzeiten liegen zwischen 20 und 28 Stunden mit fünf bis acht Umstiegen. Die Zeiten werden noch größer, wenn man Puffer bei den Umstiegen einbaut.

Ohne Übenachtung ist die Strecke nicht zu schaffen. Wenn Dir das zu lange dauert, dann musst Du fliegen.

Bitte bedenke, dass Fernreisen mit dem Zug immer schwierig sind, mit Radtransport sogar sehr schwierig.
Gruß, Gerd

Geändert von Gerhardt (08.06.24 20:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1551738 - 08.06.24 20:51 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.178
Graz - (IC) Salzburg - (Nightjet)) - Straßburg auf nightjet.com buchen.

Straßburg - (TGV) Avignon auf bahn.de als Supersparpreis Europa Karlsruhe - Avignon buchen (das ist in der Regel deutlich billiger als nur Straßburg - Avignon bei der SNCF).

Wäre so die Variante, die mir spontan einfallen würde (nur zwei Mal umsteigen). Sehr dynamische Preise, aber sollte mit etwas Glück und Vorlauf bezahlbar zu bekommen sein. Natürlich deutlich teurer und länger als aus Niedersachsen.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1551777 - 09.06.24 14:59 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.083
Zäh wird es mit Fahrrad auf jeden Fall. Richtung Spanien fehlen einfach die Nachtzüge und je weiter man in Richtung Südosten kommt, desto zäher wird es. Verona–Genua–Marseille–Argèles-sur-Mer–Valencia war im Prinzip zum Abgewöhnen. Mit Anstrengung und wirklich Fahrten von früh bis spätabends hätte ich es auch mit zwei Übernachtungen geschafft und durchgehend wurden knapp dreißig Stunden angegeben. Nur eben ohne Schlaf- oder Liegewagen und mit meist fünf Stunden Unterbrechung.
Die SNCF bekommt wieder den ersten Preis im Erzeugen von künstlicher Hektik. Keine Ahnung, warum man die Reisenden aus Prinzip bis zehn Minuten vor der Angst schmoren lässt. Das erschwert auch das Fahren mit Faltrad. Bis man soweit ist, sind die geeigneten Stellen mit Rollschrankkoffern vollgestopft.

Nachtrag: Der Clou waren angeblich ausgebuchte TER, für die man im Indernetz keine Fahrkarten mehr bekam. An Regionalverkehrsautomaten aber schon und der angeblich »ausgebuchte« Triebzug Ceerbère–Toulouse war zu keinem Zeitpunkt mehr als 40 % besetzt.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (09.06.24 15:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1551844 - 10.06.24 17:02 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Hatte ein ähnliches Problem wie du wie ich im Juli von Wien nach Saragossa komme. Zug über Frankreich ist doch relativ teuer und sehr lange Fahrten.
Habe mich entschlossen mit dem Zug nach Venedig zu fahren und dort weiter nach Genua. Hier nehme ich die Fähre nach Barcelona und von dort wieder weiter mit dem Zug. Kostet mich mit Übernachtung in Genua und eigener Kabine auf der Fähre knapp über 250,- €, allerdings habe ich hier schon vor Monaten gebucht.
Mein Freund ist die Variante zu Weihnachten so nach Wien gefahren. er ist mit 125,- € ausgekommen und war 51 Std. unterwegs. War mit der Qualität der Reise zufrieden, allerdings würde er sich in Zukunft auch eine Kabine auf der Fähre checken.
Da ich für meinen Freund auch das Reiserad mitnehmen muss, habe ich mich entschlossen, die Fahrräder per Spedition nach Spanien zu senden. Kostenpunkt 280,- €. Kann dir also nicht sagen wie es da mit der Radmitnahme in den Zügen aussieht. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre probiere ich mal diese Variante aus. Die ist zwar nicht die günstigste Variante, aber der Stress in völlig überfüllten Zügen bzw. Zugverweis trotz Reservierung, usw. möchte ich mir diesmal nicht antun. Die letzten Jahre hat mir das gereicht und auf die Distanz ist mir das einfach zu mühsam.
Heimfahrt erfolgt dann über die Pyrenäenregion, Alpen, usw. per Rad nach Wien. Also Rücktransport diesmal kein Thema.
Nach oben   Versenden Drucken
#1551853 - 10.06.24 19:24 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Indalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 299
Nur mal so Brainstorming weil selber unterwegs und vom Handy.

Von Mulhouse bis an die spanische Grenze geht mit französischen Nahverkehrszügen mit dreimal Umsteigen an einem Tag.

Praktische Bahnhöfe sind Mulhouse, Avignon und Banyuls-sur-Mer, in diesen Orten gibt es jeweils einen Campingplatz in Bahnhofsnähe und lange Verbindungen am nächsten Tag.

Zug fahren in Frankreich ist relativ teuer, da lohnt sich oft ein Interrailticket.

Wenn du mit zweimal übernachten kalkuliert, kommst du relativ entspannt durch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1551857 - 10.06.24 21:09 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.189
Mit zerlegtem Rad: Wenn du es bis am Abend nach Paris schaffst, z.B. 05:45 ab Graz, 18:16 an Paris mit einmal Umsteigen, dann gibt es den Intercité-Nachtzug der SNCF nach Perpignan. Der ist relativ günstig. Er fährt zwar nicht an allen Tagen bis Perpignan, aber immer bis Toulouse und man ist trotzdem gegen 11 am Ziel und hat fast noch einen kompletten Tag.

P.S.: Die olympischen Spiele hast du sicher auf dem Schirm. In dieser Zeit würde ich Umsteigen in Paris natürlich nicht empfehlen.

Geändert von Axurit (10.06.24 21:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1551864 - 11.06.24 09:13 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Axurit]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.698
Velo Mitnahme im TGV über den Sommer ist wegen den wenigen Plätzen pro Zug fast aussichtslos…
SNCF IC und Regional (TER) Züge Richtung Süden bekommt man ab Strasbourg, Mulhouse und Genf.
Die Bahn Strecke verlauft hier über Lyon bzw Rhone Tal. Genau diese Strecke ist auch zum Velo Fahren sehr schön zum Mindestens bis zur Camargue.
Von da richtung Westen hat es gute neue Velowege aber die Landschaft ist nicht mehr so spanend. Mit TER und IC kommt man aber über weiter strecken mit kaum Umsteigen vorwärz.
Allerdings wird diesen Sommer in verschiedenen Regionen für TER Züge eine Fahrradplaz Reservationspflich eingeführt.
Wie immer in Frankreich ist die Umsetzung unklar und konfus und es gilt das Systhem D…
was aber in Frankreich ganz gut funktioniert, wenn man es liebevoll und beharrlich (und auf Deutsch) durch setzt und sich von strengen Blicken nicht einschüchtern lässt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1551872 - 11.06.24 12:22 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Velo 68]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.698
hier noch die Netzkarte der SNCF, aus der man die Verbindungen „erahnen“ könnte…
Sncf

interessant sind noch die InterCité Linien. Hier muss man zwar auch Velopätze reservieren, aber es hat mehr davon als im TGV
InterCitée Netz

Geändert von Velo 68 (11.06.24 12:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1551873 - 11.06.24 12:35 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Velo 68]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.178
Was man vielleicht noch ergänzen sollte, weil es nicht jedem klar ist: Bahnverbindungen, auch solche die Deutschland nicht tangieren, sucht man immer auf der Webseite der Deutschen Bahn, weil dort die Suche, insbesondere bei Umsteigeverbindungen, erheblich besser ist. Das gilt hier natürlich auch und die Suche von längeren TER-Verbindungen mit mehreren Umstiegen geht mit Vorauswahl nur Nahverkehr super.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1551877 - 11.06.24 12:47 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: nachtregen]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.509
Immer hilfreich zu wissen, wo gerade der Zug sein könnte.
https://carto.graou.info/47.74118/5.67641/6.05764/0/0
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1551878 - 11.06.24 13:18 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Juergen]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.698
In Antwort auf: Juergen
Immer hilfreich zu wissen, wo gerade der Zug sein könnte.
https://carto.graou.info/47.74118/5.67641/6.05764/0/0

das ist ja cool! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1551881 - 11.06.24 13:31 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: nachtregen]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.698
In Antwort auf: nachtregen
Was man vielleicht noch ergänzen sollte, weil es nicht jedem klar ist: Bahnverbindungen, auch solche die Deutschland nicht tangieren, sucht man immer auf der Webseite der Deutschen Bahn, weil dort die Suche, insbesondere bei Umsteigeverbindungen, erheblich besser ist. Das gilt hier natürlich auch und die Suche von längeren TER-Verbindungen mit mehreren Umstiegen geht mit Vorauswahl nur Nahverkehr super.

und „IC/EC“ mit ein beziehen, sonst bekommt man die SNCF InterCitée Züge nicht gezeigt.
Bei der RENFE muss man EC/EC deaktivieren, da diese Zugkategorie in Spanien keine Velos mit nimmt
Nach oben   Versenden Drucken
#1551882 - 11.06.24 13:48 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Velo 68]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.698
In Antwort auf: nachtregen
Was man vielleicht noch ergänzen sollte, weil es nicht jedem klar ist: Bahnverbindungen, auch solche die Deutschland nicht tangieren, sucht man immer auf der Webseite der Deutschen Bahn, weil dort die Suche, insbesondere bei Umsteigeverbindungen, erheblich besser ist. Das gilt hier natürlich auch und die Suche von längeren TER-Verbindungen mit mehreren Umstiegen geht mit Vorauswahl nur Nahverkehr super.

und „IC/EC“ mit ein beziehen, sonst bekommt man die SNCF InterCitée Züge nicht gezeigt.
Bei der RENFE muss man EC/EC deaktivieren, da diese Zugkategorie in Spanien keine Velos mit nimmt.

Meine Erfahrung mit dem Velo im Zug durch Frankreich ist, dass man in einem Tag via Genf über Lyon, Montpelier bis nach Barcelona nur mit TER und IC kommt. Ausgeführt im Januar 2024.
Von Barcelona kommt man mit Media Distanca Zügen (die Velos mit nehmen) in einem Tag via Madrid bis maximal Jaen.
Von Ponferrada oder Valadolid kommt man in einem Tag bis nach Irun.
Von Irun bzw Bayonne, bin ich dann in einem Tag per TGV via Paris, Mulhouse nach Zürich gekommen.
alles januar 2024
Nach oben   Versenden Drucken
#1551886 - 11.06.24 14:44 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
doppeluli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Von Wien nach Barcelona in 2:25 Std. von 35 - 90 Euro plus Fahrrad (ca. 109 Euro). Vielleicht ist fliegen doch die bessere Alternative. Ich hatte da positive Erfahrungen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1551887 - 11.06.24 14:48 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: doppeluli]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.083
Mach mal acht Stunden draus, das wäre realistisch. Oder liegen die entsprechenden Flugschuppen seit gestern auf dem Stefansplatz und der Plaza Cataluña?
Davon abgesehen sind meine Erfahrungen in dieser Hinsicht grottenschlecht. Hinterher kommt der Weg zu diversen Fahrradläden dazu, um die Schäden, die beim Lufttransport entstehen, wieder zu beheben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1551894 - 11.06.24 19:42 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.933
In Antwort auf: weasel
Vielleicht kommten hier ja einige aus Österreich und können es aus Erfahrung besser beurteilen als ich oder haben Tipps parat?

Ich habe viele Jahre lang für meine An- bzw. Rückreisen zu Radreisen fast ausschließlich die Bahn benutzt, einige wenige Male dann aber das Flugzeug: Ein Rückflug von Bari nach München mit Air Dolomiti und zwei Hinflüge auf die Iberische Halbinsel (Sevilla und Lissabon) mit Ryanair ab Wien. Alle drei Male haben völlig problemlos funktioniert. Aufwändiger als mit der Bahn ist natürlich das Thema Zerlegen und Verpacken, aber für eine etwas längere Reise passt es im Verhältnis dann ja doch.

Hans

PS: Falls du von Spanien aus die Heimreise antrittst, kann ich dir jedenfalls den Radversand nach Österreich der Spanischen Post empfehlen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1552635 - 19.06.24 12:56 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: Hansflo]
weasel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.895
In Antwort auf: Hansflo
PS: Falls du von Spanien aus die Heimreise antrittst, kann ich dir jedenfalls den Radversand nach Österreich der Spanischen Post empfehlen.
Interessant. Würde ich tatsächlich in Erwägung ziehen. Ich nehme an, Du hast Dir dafür einen Radkarton von einem örtlichen Radhändler besorgt, oder? Und was kostet der Versand mit der spanischen Post?
Nach oben   Versenden Drucken
#1552645 - 19.06.24 16:07 Re: Bahnverbindung (Ost-)Österreich-Spanien/Südfra [Re: weasel]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.933
Nein, man muss sich keinen Karton besorgen, solche gibt's bei der spanischen Post und sind im Preis inbegriffen. Dieser Service nennt sich Paq Bicicleta de Correos und sollte zumindest in Postämtern größerer Orte geboten werden.

Wir haben zwei Mal unsere Räder von Santiago de Compostela aus nach Hause geschickt. Dort sind sie wirklich gut (inklusive Werkzeug) auf den Radversand eingerichtet, in meinen Reiseberichten findest du gegen Ende jeweils ein paar Zeilen dazu. Kostenpunkt: EUR 96,-- nach Österreich.

H.
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de